Das Waffenregister der Vereinten Nationen

Ziele und Probleme internationaler Rüstungssteuerung

  • Authors
  • Carsten Otto

Part of the Studien zur Internationalen Politik book series (SIP)

About this book

Introduction

Das seit 1991 bestehende Waffenregister der Vereinten Nationen stellt den jüngsten Versuch der Staatengemeinschaft dar, im Rahmen einer internationalen Organisation Transparenz in den Handel mit konventionellen Waffen zu bringen. Die Entscheidung für das Register fiel als Reaktion auf den Golfkrieg, der zum ersten Mal seit Ende des Kalten Krieges die Gefahren der weltweit unkontrollierten und unüberschaubaren Waffentransfers deutlich machte. Carsten Otto gibt einen Überblick über Geschichte und Gegenwart des Waffenhandels und zeigt, wie das Waffenregister als Transparenzmodell und Vertrauensbildende Maßnahme konzipiert wurde. Der Autor beschreibt die Entscheidungsfindungsprozesse innerhalb der Vereinten Nationen zu diesem wichtigen Schritt internationaler Rüstungssteuerungspolitik. Die regimeanalytische Untersuchung von Funktion und Wirkung des Registers zeigt, daß dieser Mechanismus grundlegender Verbesserungen bedarf, um die Hoffnungen der an ihm teilnehmenden Staaten zu erfüllen.

Keywords

Rüstungskontrolle UNO Vereinten Nationen Vertrauen Waffenhandel Waffenregister internationale Beziehungen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08341-2
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4247-8
  • Online ISBN 978-3-663-08341-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods