Make-or-Buy-Entscheidung für die Unternehmensberatung

Ein Prinzipal-Agent-theoretischer Strukturierungsansatz

  • Authors
  • Albrecht Haase

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Albrecht Haase
    Pages 1-4
  3. Albrecht Haase
    Pages 5-61
  4. Albrecht Haase
    Pages 111-189
  5. Albrecht Haase
    Pages 191-231
  6. Albrecht Haase
    Pages 233-236
  7. Back Matter
    Pages 237-255

About this book

Introduction

Unternehmensberatungen nehmen im wirtschaftlichen Leben an Bedeutung zu. Dementsprechend wächst auch die Anzahl der Publikationen zu diesem Thema. Ungeklärt ist allerdings, unter welchen Bedingungen ein Unternehmen Beratungsleistungen am Markt kaufen bzw. sie selbst erstellen soll.

Mit Hilfe der Neoinstitutionenökonomie untersucht Albrecht Haase die Unternehmensberatung und entwickelt in Kritik zu bisherigen Modellen einen Strukturierungsansatz zur Lösung des Make-or-Buy-Problems auf der Basis der Prinzipal-Agent-Theorie. Die Argumente des Autors im Abwägungsprozess der Vor- und Nachteile der internen und der externen Unternehmensberatung werden fundiert hergeleitet und untermauert.

Keywords

Make-or-buy Neoinstitutionenökonomie Prinzipal-Agent-Theorie Theorie der Unternehmung Transaktionskostentheorie Unternehmensberatung Ansatz Arbeit Beratung Dynamik Gestellung Komplexität Markt Ökonomie Unternehmen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07939-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7615-2
  • Online ISBN 978-3-663-07939-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods