Advertisement

Börsen in Transformationsökonomien

Rolle, Effizienz und strategische Optionen

  • Authors
  • Katalin Walter

Part of the DUV Wirtschaftswissenschaft book series (EBS, volume 33)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Katalin Walter
    Pages 1-13
  3. Katalin Walter
    Pages 207-211
  4. Back Matter
    Pages 213-257

About this book

Introduction

Während sich die Börsen in den mittel- und osteuropäischen Transformationsökonomien in den vergangenen Jahren im Aufbau befanden, wandelten sich die westeuropäischen Börsen von nationalen Monopolisten zu professionellen Dienst-leistern. Bei diesem Vorgang wirkte der Wettbewerb zwischen den unterschiedlichen Börsenplätzen als Katalysator und löste eine Konsolidierungswelle aus. In diesem sich ständig ändernden Umfeld müssen die Börsen Mittel- und Osteuropas noch ihre zukünftige Rolle finden.

Katalin Walter entwickelt ein umfassendes Bewertungsmodell, anhand dessen sich die Effizienz von Börsen in Transformationsökonomien und ihre strategischen Handlungsoptionen beurteilen und systematisch entwickeln lassen. Es werden vier grundlegende Handlungsoptionen identifiziert. Die Autorin wendet das Modell beispielhaft auf die ungarische Börse an und zeigt den unmittelbare Handlungsbedarf im Bereich der Börsenorganisationsparameter auf. Die strategischen Optionen der Budapester Wertpapierbörse werden differenziert analysiert und bewertet.

Keywords

Börsen Finanzsystem Kapitalmarkt Mittel- und Osteuropa Transformationsökonomie Ungarn Beurteilung Bewertung Bewertungsmodell Börse Effizienz Ökonomie Optionen Transformation

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07924-8
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0623-4
  • Online ISBN 978-3-663-07924-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods