Strategien mittelständischer Welt- und Europamarktführer

  • Authors
  • Eckart Schmitt

Part of the Neue betriebswirtschaftliche Forschung (nbf) book series (NBF, volume 155)

Table of contents

About this book

Introduction

Mittelständische Unternehmen spielen in der deutschen Wirtschaft eine große Rolle. Insbesondere im internationalen Wettbewerb nehmen sie erstaunlich oft marktführende Positionen ein. Im Widerspruch zu dieser Tatsache beschäftigt sich die wissenschaftliche Strategie- und Marketingforschung allenfalls am Rande mit diesen Firmen. Die strategische Forschung ist vorwiegend auf große Unternehmen ausgerichtet und bezieht von dort, zum Teil indirekt über Berater, ihre wesentli­ chen Impulse. Die Merkmale der Strategie und die diesbezüglichen Verhaltens­ weisen mittelständischer Unternehmen wurden bisher kaum untersucht. Schmitt weicht von diesem Muster ab. Er identifiziert eine große Zahl mittelstän­ discher Firmen, die in ihren Märkten auf der europäischen oder gar der globalen Ebene No. 1- oder No. 2-Positionen besetzen und untersucht deren Strategien im Lichte der modernen strategischen Literatur. Theoretischer wie empirischer Ansatz spielen bei seinem Vorgehen eine etwa gleichgewichtige Rolle. Eine Vielzahl neuer Erkenntnisse und bisher nicht erkannter Besonderheiten wird zutage gefördert. Ihnen kommt sowohl für die zukünftige Forschung auf dem Gebiet der Marketing­ und Wettbewerbsstrategie als auch für die unternehmerische Praxis Bedeutung zu.

Keywords

Ansatz Berater Erfolg Erfolgsfaktoren Forschung Internationalisierung Marketing Markt Märkte mittelständische Unternehmen Unternehmen Unternehmer Wettbewerb Wettbewerbsstrategie Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07890-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-409-12834-6
  • Online ISBN 978-3-663-07890-6
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods