Advertisement

Journalisten zwischen den Fronten

Kriegsberichterstattung am Beispiel Jugoslawien

  • Authors
  • Simone Richter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-21
  2. Einleitung

    1. Simone Richter
      Pages 22-35
  3. Theoretische Grundlagen der Kriegsberichterstattung

    1. Simone Richter
      Pages 36-53
    2. Simone Richter
      Pages 54-58
    3. Simone Richter
      Pages 59-67
    4. Simone Richter
      Pages 68-72
    5. Simone Richter
      Pages 73-78
  4. Empirische Untersuchung zur journalistischen Arbeit im Krieg

    1. Simone Richter
      Pages 87-97
    2. Simone Richter
      Pages 98-105
    3. Simone Richter
      Pages 132-182
    4. Simone Richter
      Pages 183-187
    5. Simone Richter
      Pages 196-199
  5. Aufzeichnung der Gespräche

    1. Simone Richter
      Pages 200-270
  6. Back Matter
    Pages 271-279

About this book

Introduction

Brennpunkt Balkan: Der Krieg ist nach Europa zu-rückgekehrt. Für die Medien ist Informieren das Gebot der Stunde. Es gibt keinen eleganten Krieg, das erfahren Journalisten, die vor Ort vom Krisenherd berichten, täglich. Vor allem Pressereporter müssen versuchen, hinter die schmutzigen Kulissen zu blicken und vom Konflikt aus erster Hand zu berichten. Dabei wird der romantische Mythos des publizierenden Kriegshelden entzaubert: Realjournalismus findet unter härtesten Arbeitsbedingungen und in einer absoluten Ausnahmesituation statt.

Keywords

Arbeit Berichterstattung Bevölkerung Computer Ethik Fernsehen Journalismus Journalisten Kommunikation Krieg Medien Organisation Parteien Presse Zeitung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07811-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13423-9
  • Online ISBN 978-3-663-07811-1
  • Buy this book on publisher's site