Advertisement

Verhaltensökologie der Technik

Zur Anthropologie und Soziologie der technischen Optimierung

  • Gebhard Geiger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Gebhard Geiger
    Pages 10-17
  3. Gebhard Geiger
    Pages 18-27
  4. Gebhard Geiger
    Pages 56-94
  5. Back Matter
    Pages 168-184

About this book

Introduction

Das Buch befaßt sich mit den Ursachen des Fortschritts in der Natur- und Kulturgeschichte der Technik. Dahinter steht die Absicht, die Voraussetzungen zu klären, unter denen der technische Fortschritt steuerbar ist. Planung und Lenkung der Technik werden zwar spätestens seit dem ausgehenden 18. Jahr­ hundert als politische und wirtschaftliche Aufgaben begriffen, doch haben sich ihre Probleme mit der ökologischen Krise der Zivilisation in jüngster Zeit geradezu dramatisch verschärft. Insbesondere stellt sich heute immer drängender die Frage, warum es in Technik und Wissenschaft, Politik und Wirtschaft so schwierig ist, die natürlichen Lebensbedingungen des Menschen so einzuplanen und zu nutzen, daß ökologische Risiken kontrollierbar bleiben. Der Ansatz, den ich verfolge, unterscheidet sich von vielen neueren Unter­ suchungen zur Techniksoziologie, Umweltpolitik und Umweltökonomik. Ich versuche nachzuweisen, daß die Umweltschäden und -risiken der industriellen Zivilisation letzten Endes nicht - oder nicht nur - durch die Unkenntnis öko­ logischer Zusammenhänge oder als Folgen sich bedenkenlos steigernder Kon­ sumansprüche und wirtschaftlicher Interessen zu erklären sind. Meine Ergebnisse legen vielmehr nahe, erstens, daß es sich hierbei um grundsätzliche Risiken der technischen Rationalität und ihrer individuellen wie gesellschaftlichen Hand­ lungsmotive handelt. Zweitens, daß diese Motive durchaus nicht nur ökonomischer Natur sind, sondern erst im weiteren anthropologischen Rahmen der modernen Evolutionstheorie und Verhaltensökologie des Menschen verständlich werden. Und drittens, daß die Umweltproblematik eine Reihe von Anforderungen an rationales technisches Handeln stellt, die theoretisch wie praktisch miteinander unvereinbar sind.

Keywords

Anthropologie Evolution Kultur Natur Rationalität Soziologie Umwelt Zivilisation Ökologie

Authors and affiliations

  • Gebhard Geiger
    • 1
  1. 1.PenzbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07718-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12983-9
  • Online ISBN 978-3-663-07718-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Oil, Gas & Geosciences
Engineering