Advertisement

Schmelzgleichgewichte im System Eisen-Schwefel-Kohlenstoff-Phosphor und Silizium bei 1400°C

  • Eberhard Schürmann
  • Horst-Carsten Groth

Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1398)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 7-7
  3. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 8-14
  4. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 15-17
  5. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 18-19
  6. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 20-22
  7. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 23-24
  8. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 29-29
  9. Eberhard Schürmann, Horst-Carsten Groth
    Pages 30-30
  10. Back Matter
    Pages 31-41

About this book

Introduction

2. Versuchsdurchführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 3. Die Schmelzgleichgewichte im System Eisen-Schwefel-Kohlenstoff bei 1400° C . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . 15 . . . . . . 4. Die Schmelzgleichgewichte im System Eisen-Schwefel-Phosphor bei 1400° C 18 5. Die Schmelzgleichgewichte im System Eisen-Schwefel-Silizium bei 1400°C . . .... .... . ..... . ... . ...... . .. 20 6. Sättigung an gasförmigem Siliziumsulfid und Verlauf der 1400°C- Isotherme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 23 . . . . . . . . . . . 7. Vergleich der schwefelverdrängenden Wirkung von Kohlenstoff, Phosphor und Silizium. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 25 . . . . . . . . . 8. Schmelzgleichgewichte bei Gegenwart jeweils zwei er Legierungselemente und deren EinfluB auf die Schwefelverteilung .......... . . . . . . . . .. . . 27 9. Vergleich mit den Betriebsergebnissen des Schrifttums .............. 29 10. Zusammenfassung ............................................. 30 Literaturverzeichnis ................................................ 31 5 1. Einführung Die Wirksamkeit der Entschwefelung von Metallschmelzen wird nicht allein durch das Löse-und Abbindevermögen einer Schlacke für Schwefel bestimmt, sondern ist auch sehr wesentlich von der Schwefellöslichkeit der Metallschmelze abhängig. Die Schwefellöslichkeit wird im Falle des Eisens besonders durch Gehalte an Kohlenstoff, Phosphor und Silizium verändert. Das häufig untersuchte reine System Eisen-Schwefel [2] bzw. Eisen-Eisensulfid zeigt nämlich zwischen 5 und 25% Schwefel eine starke Neigung zur Entmischung. Alle Untersuchungen des Schrifttums [3] stimmen darin überein, daB die S-förmige Liquiduslinie des Eisens bei ca. 15% Schwefel ihren Wendepunkt hat und bei diesen Gehalten an Schwefel eine fast maximale Neigung zur Entmischung herrscht. Geringe Zusätze an Kohlenstoff, Phosphor und Silizium reiBen diese Neigung zur Entmischung zur Mischungslücke auf und erweitern sie mit zunehmendem Gehalt an dem ent­ sprechenden Legierungselement.

Keywords

Eisen Legierung Metall Vergleich

Authors and affiliations

  • Eberhard Schürmann
    • 1
    • 3
  • Horst-Carsten Groth
    • 2
    • 3
  1. 1.Clausthal-ZellerfeldDeutschland
  2. 2.RendsburgDeutschland
  3. 3.Institut für Gießereiwesen der Bergakademie ClausthalDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07591-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1964
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-06678-1
  • Online ISBN 978-3-663-07591-2
  • Buy this book on publisher's site