Untersuchungen auf dem Gebiet der Zentimeterwellen

Die Darstellung der Reflexionsverhältnisse in einer Mehrschichtenanordnung mit einem Leitungsmodell im Hinblick auf die dielektrische Erwärmung im Strahlungsfeld ebener Zentimeterwellen

  • Egon Eickhoff

Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1739)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Egon Eickhoff
    Pages 7-8
  3. Egon Eickhoff
    Pages 9-9
  4. Egon Eickhoff
    Pages 10-19
  5. Egon Eickhoff
    Pages 20-27
  6. Egon Eickhoff
    Pages 58-59
  7. Egon Eickhoff
    Pages 60-61
  8. Egon Eickhoff
    Pages 63-63
  9. Back Matter
    Pages 65-67

About this book

Introduction

9. Benutzte Symbole und Indizes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 10. ·Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63 6 1. Einleitung Bei der Hochfrequenzerwärmung wird die Wärme im Gut selbst erzeugt. Die an­ wendbaren Feldstärken sind sehr groß, so daß entsprechend den elektrischen Eigenschaften der Erwärmungsgüter sehr hohe Leistungsdichten erzeugt werden können, die eine rasche Erwärmung möglich machen. Sind die geometrischen Abmessungen der zu erwärmenden Güter wesentlich kleiner als die Wellenlänge der elektromagnetischen Schwingung, so ist die Feldstärke und auch die Leistungs­ umsetzung an allen Orten in einem homogenen isotropen Gut gleich groß. Diese Voraussetzungen sind auch bei der Erwärmung im Feld zwischen zwei Konden­ satorenplatten, deren Abmessungen klein gegenüber der Wellenlänge sind, ge­ geben. Bei im Verhältnis zur Wellenlänge großen Erwärmungsgütern dagegen nehmen die Feldstärken und damit auch die im Volumen umgesetzte Leistung beim Eindringen in das Gut entsprechend seinen elektrischen Eigenschaften in Fortpflanzungsrichtung der Welle ab. Diese Verhältnisse findet man bei der Er­ wärmung im Mikrowellenstrahlungsfeld vor. Komplizierter werden die Vorgänge bei Vorhandensein geschichteter Medien. Im Kondensatorfeld teilt sich die an den Platten liegende Spannung an parallel dazu liegenden Schichten entsprechend deren Scheinwiderständen auf [1]. Die Größe der an einer Schicht anliegenden Spannung bzw. der in der Schicht herrschenden Feldstärke ist unabhängig davon, in welcher Reihenfolge die verschiedenen Schichten angeordnet sind. Ent­ sprechendes gilt auch für die in den Schichten umgesetzte Leistung. Im Mikro­ wellenstrahlungsfeld dagegen ist die Reihenfolge der Schichten von wesentlichem Einfluß [4].

Keywords

Ausführung Fassung Genauigkeit Grundlagen Reflexion Strahlung Symbol Symbole Teilung Verteilung Welle

Authors and affiliations

  • Egon Eickhoff
    • 1
  1. 1.Elektrowärme-Institut Essen e.V.Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07418-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1966
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-06505-0
  • Online ISBN 978-3-663-07418-2
  • About this book