Wirtschaftlichkeit wissensbasierter Systeme

  • Authors
  • Michael Holzapfel

Part of the DUV: Wirtschaftsinformatik book series (WI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Michael Holzapfel
    Pages 1-10
  3. Michael Holzapfel
    Pages 11-73
  4. Michael Holzapfel
    Pages 283-286
  5. Back Matter
    Pages 287-348

About this book

Introduction

Sowohl in der betriebswirtschaftlichen Forschung als auch in der betrieblichen Praxis ist die Diskussion um den Einsatz wissensbasierter Systeme seit Mitte der 80er Jahre auf eine beachtliche Resonanz gestoßen. Trotz dieser Publizität und trotz vielfältiger Forschungs­ und Entwicklungsaktivitäten blieb die praktische Bedeutung dieser Technologie bis heute jedoch weit hinter den ursprünglichen Erwartungen zurück. Ein zentraler Grund für die schleppend verlaufende Verbreitung wissensbasierter Systeme besteht in der weitgehend ungeklärten Frage, ob sich ihr Einsatz wirtschaftlich rechtfertigen läßt. Zum Abbau dieses Informationsdefizits will der Verfasser mit der vorliegenden Arbeit beitragen. Ausgehend von dieser grundlegenden Zielsetzung werden drei Teilziele ver­ folgt: die Untersuchung der Wirtschaftlichkeit praktisch eingesetzter wissensbasierter Systeme sowie die Identifizierung und Gewichtung der relevanten Kostenfaktoren und Nutzeffekte, die Erklärung der Wirtschaftlichkeit einzelner Systeme durch Untersuchung von Beziehungen zwischen verschiedenen Wirtschaftlichkeitskenngrößen auf der einen und endogenen und exogenen Kontextvariablen auf der anderen Seite sowie die Herausarbeitung praxeologischer Folgerungen für die Einsatzplanung wissensba­ sierter Systeme. Anhand der bei dieser Technologie überwiegend zum Einsatz kommenden Gestaltungs­ konzepte beschreibt der Verfasser zunächst das generelle Problemlösungspotential wis­ sensbasierter Systeme und diskutiert anschließend verschiedene Methoden zur Bewertung neuer Technologien. Aufbauend auf dem bisherigen Stand des Wissens und eigenständigen theoretischen Überlegungen werden die Kostenfaktoren und Nutzeffekte bestimmt. Dieser Ansatz bildet den Bezugsrahmen für den zentralen Aspekt der Arbeit, die Wirtschaft­ lichkeit praktisch eingesetzter oder in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befindlicher Systeme empirisch zu untersuchen. Zu diesem Zweck führte der Verfasser insgesamt 46 strukturierte persönliche Interviews mit Anwendern oder Entwicklern durch.

Keywords

Anhang Beurteilung Einsatzplanung Planung Wirtschaft Wirtschaftlichkeit Wirtschaftlichkeitsanalyse wissensbasierte Systeme

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-06732-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1992
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0129-1
  • Online ISBN 978-3-663-06732-0
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods