Geschäftsbriefe mit Stil

Effizient, pfiffig und kundenorientiert

  • Jutta Sauer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Jutta Sauer
    Pages 47-90
  3. Jutta Sauer
    Pages 91-119
  4. Back Matter
    Pages 120-140

About this book

Introduction

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Kundenorientierung ist in modemen Unternehmen seit einigen Jahren zum Schlagwort Nummer eins avanciert. Dazu gehört natürlich auch, dass jedes Schreiben, das Ihr Unternehmen ver­ lässt, den Geschäftspartnern das Gefühl vermittelt als Kunde ge­ schätzt zu sein. Immer wieder stelle ich in meinen Seminaren fest, dass in vielen Unternehmen alte Floskeln und schwerfällige Sätze noch sehr "beliebt" sind. Ein Hauptgrund dafür ist, dass wir oft Dinge schreiben, ohne uns Gedanken darüber zu machen, was sie zwi­ schen den Zeilen ausdrücken. In diesem Buch habe ich deshalb den Schwerpunkt auf die klare und ansprechende Formulierung von Geschäftsbriefen gelegt. Da die formale Briefgestaltung jedoch auch ein wichtiges Thema ist, habe ich Ihnen im Kapitel lein paar Hinweise zu den häu­ figsten Fehlerquellen und den wichtigsten Änderungen der DIN 676 und 5008 gegeben. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen dieses Buches. Niedemberg, im Herbst 1998 lutta Sauer PS: In diesem Buch ist die neue Rechtschreibung berücksichtigt. Vorwort 5 Inhalt Vorwort.................................................. 5 Kapitel 1: Warum Korrespondenz ein wichtiges Thema ist ............ 9 Visitenkarte Geschäftsbrief .............................. 9 Kundenorientierung ........................... ....... .... 15 Kostenorientierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 . . . . . . . . . . . . . Corporate Identity . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 . . . . . . . . . . . . . Normgerechte Briefgestaltung . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . 26 . . . . Geschäftsbrief A4 .. .... ... ....... ........................ 40 Kapitel 2: Kleiner Leitfaden zum besseren Stil ....................... . 47 Ordnung, Gliederung und Übersichtlichkeit ............. . 47 Einfachheit - Natürlichkeit .............................. . 48 Verzichten Sie auf Schachtelsätze ........................ . 49 Übung 1 ................................................ . 55 Leiden auch Ihre Briefe an "Substantivitis"? ............. . 56 Übung 2 ................................................ . 60 Verzichten Sie auf unnötige Adjektive und Partizipien .... . 61 Übung 3 ................................................ .

Keywords

Geschäftsbriefe Korrespondenz Kundenorientierung

Authors and affiliations

  • Jutta Sauer
    • 1
  1. 1.NiedernbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05942-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-05943-1
  • Online ISBN 978-3-663-05942-4
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods