Zum Biegeschubversagen schlanker Bauteile aus Hochleistungsbeton mit und ohne Vorspannung

  • Martin Zink

Part of the Forschung für die Praxis book series (FOPRA)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Martin Zink
    Pages 9-18
  3. Martin Zink
    Pages 19-36
  4. Martin Zink
    Pages 37-47
  5. Martin Zink
    Pages 48-85
  6. Martin Zink
    Pages 86-105
  7. Martin Zink
    Pages 159-179
  8. Martin Zink
    Pages 180-180
  9. Back Matter
    Pages 181-268

About this book

Introduction

Das Biegeschubversagen unverbügelter Balken und Platten wird auf einfache Weise erklärt. Die Bemessungsgrenze für die Schubbewehrung wird mechanisch begründet. Auch der Maßstabseffekt, der für die hohe Schubtragfähigkeit kleiner Bauteile verantwortlich ist, wird anschaulich erläutert.
Für Stahlbeton- und Spannbetonbauteile wird die Schubtragfähigkeit der Bauteile ohne Schubbewehrung formuliert und mit den heute verwendeten, empirischen Bemessungsansätzen verglichen.
Insgesamt ist damit die zutreffende Beurteilung der Schubtragfähigkeit unverbügelter Bauteile möglich, deren Fehleinschätzung in der Vergangenheit häufig zu Schäden geführt hat.

Keywords

Balken Bemessung Beton Bewehrung Einheit Einheiten Mechanik Spannbeton Spannbetonbau Spannung Stahl Stahlbeton Technologie Tragfähigkeit Werkstoff

Authors and affiliations

  • Martin Zink
    • 1
  1. 1.Universität LeipzigLeipzigDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05914-1
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-00322-9
  • Online ISBN 978-3-663-05914-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering