Advertisement

Dynamik und Regelung mechanischer Systeme

  • Hartmut Bremer

Part of the Leitfäden der angewandten Mathematik und Mechanik LAMM book series (LAMM-TSB, volume 67)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N1-XIV
  2. Hartmut Bremer
    Pages 1-12
  3. Hartmut Bremer
    Pages 13-37
  4. Hartmut Bremer
    Pages 38-78
  5. Hartmut Bremer
    Pages 79-106
  6. Hartmut Bremer
    Pages 107-130
  7. Hartmut Bremer
    Pages 131-221
  8. Hartmut Bremer
    Pages 222-255
  9. Hartmut Bremer
    Pages 256-310
  10. Back Matter
    Pages 311-331

About this book

Introduction

Von Mechanik soll die Rede sein - oder zumindest einem Teilgebiet davon. Und zwar von der Mechanik, die durch GALILE! 1638 und NEWTON 1687 zum Durch­ bruch als exakte Natur-Wi33en-schaJt, von EULER 1750/75 zur Blüte und von LAGRANGE 1788 und HAMILTON 1835 zur Vollendung geführt wurde - um mit einigen Namen einen Rahmen zu stecken. Daß hierbei die Mechanik eine der ersten Naturwissenschaften war, ihr zumindest "eine Schrittmacherrolle zugefallen ist"l, macht das Thema reizvoll, ist aber natürlich kein ausreichender Grund, zu den vorhandenen Abhandlungen eine weitere hinzuzufügen. Vielmehr liegt eine gewlsse Berechtigung in dem Versuch, das vorhandene Material zu ordnen und aus einem Blickwinkel heraus zu betrachten, der den momentanen Anforderungen an die Mechanik gerecht wird. Wo steht die Mechanik heutef "Die Mechanik der Rezepte - in früheren Jahrhun­ derten durchaus effektiv - hat ausgedient. Die weitgehenden Idealisierungen, in der als klassisch bezeichneten Periode noch als angemessen und zulässig akzeptiert, müssen jetzt mehr und mehr abgebaut und durch realistischere Annahmen ersetzt werden" 1. Dies kennzeichnet einen Wandel von einer "Ideal-Mechanik zu einer Real-Mechanik" 1. Als Realmechnik kann die Mechanik, die früher Vorbildcharak­ ter für andere Wissenschaften hatte, "wieder beispielgebend sein oder werden. Wir sollten uns also nicht von dem gelegentlichen Geschwätz über die angeblich abge­ schlossene und damit nicht mehr entwicklungsfähige Mechanik verwirren lassen.

Keywords

Arbeit Differentialgleichung Dynamik Energie Finite-Elemente-Methode Getriebe Optimierung Regelung Roboter Simulation Stabilität Stellgrößenbeschränkung Störgrößenaufschaltung Systeme Verfahren

Authors and affiliations

  • Hartmut Bremer
    • 1
  1. 1.Technische Universität MünchenMünchenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05674-4
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1988
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-02369-2
  • Online ISBN 978-3-663-05674-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering