Advertisement

Qualitative Untersuchungen bei Verbindungsschweißungen mittels Lichtbogenschweißautomaten unter Verwendung von Blankdraht und Zugabe von ferromagnetischem Pulver als Umhüllung

  • Authors
  • K. Krekeler
  • H. Verhoeven

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-4
  2. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 5-6
  3. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 6-12
  4. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 12-18
  5. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 18-18
  6. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 18-20
  7. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 20-23
  8. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 23-25
  9. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 25-35
  10. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 35-39
  11. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 39-52
  12. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 52-53
  13. K. Krekeler, H. Verhoeven
    Pages 54-55
  14. Back Matter
    Pages 57-68

About this book

Introduction

Auf dem Gebiete der Schweißtechnik sind in den letzten Jahren eine Fülle von neuen Erkenntnissen und Entwicklungen zu verzeichnen. Hierauf fußt die stetig wachsende Bedeutung der Schweißtechnik als Fertigungsverfahren. Der Begriff "schweißbar" ist heute ebenso bedeutungsvoll und wichtig, wie es noch vor Jahren allein das Festigkeitsverhalten oder die chemische Zu­ sammensetzung des Werkstoffes war. Sehr wesentlichen Anteil an der verstärkten Anwendung schweißtechnischer Fertigungsverfahren haben die Vorteile, die sich bei der Herstellung von Verbindungen metallischer Werkstoffe gegenüber anderen Verfahren, z.B. gegenüber dem Nieten oder dem Verschrauben, ergeben. Das Schweißen er­ zielt in fast allen Fällen erhebliche Einsparungen an Werkstoff und somit an Gewicht. Ferner läßt sich unter der Voraussetzung, daß die Schweißbar­ keit der Stähle mit höherer Festigkeit gut ist, eine Ausnutzung der Fe­ stigkeitseigenschaften dieser Stähle erzielen, wie sie bei einer Nietung oder Verschraubung oft nicht, möglich ist. Ein weiterer, wesentlicher Vor­ teil des Schweißens liegt in der höheren Leistung gegenüber anderen Ferti­ gungsmethoden begründet, was zu einer rationellen Produktion führt. Ein sehr großes Anwendungsgebiet hat die Schweißtechnik im Kessel- und Behälterbau gefunden. Hier beträgt die Einsparung an Werkstoff infolge Einsatz schweißtechnischer Fertigungsverfahren, um ein Beispiel zu den vorgenannten Vorteilen anzuführen, nach Angaben im deutschen und auslän­ dischen Schrifttum (13) bisweilen bis zu 40 %.

Keywords

Aktor Aktoren Automaten Bindungen Bogen Fassung Fehler Fluss Licht Lichtbogen Qualität Teilung Tore Verbindungen Werkstoff

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05550-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1956
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-04104-7
  • Online ISBN 978-3-663-05550-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering