Kognitive Linguistik

Repräsentation und Prozesse

  • Editors
  • Sascha W. Felix
  • Christopher Habel
  • Gert Rickheit

Part of the Psycholinguistische Studien book series (PLS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Sascha W. Felix, Christopher Habel, Gert Rickheit
    Pages 1-8
  3. Hildegard Farke, Sascha W. Felix
    Pages 75-105
  4. Reinhard Karger, Jean-Yves Lerner, Manfred Pinkal
    Pages 107-128
  5. Lars Konieczny, Christoph Scheepers, Barbara Hemforth, Gerhard Strube
    Pages 129-158
  6. Joachim Thomas, Stefan Kritzer, Stephani Albert
    Pages 185-206
  7. James Kilbury, Petra Barg, Ingrid Renz
    Pages 251-271
  8. Etta Drews, Pienie Zwitserlood, Agnes Bolwiender, Uwe Heuer
    Pages 273-298
  9. Back Matter
    Pages 321-322

About this book

Introduction

Sascha W. Felix / Christopher Habel / Gert Rickheit Die Fähigkeit zu sprechen ist sicher die herausragende kognitive Leistung des homo sapiens, die ihn von anderen Arten unterscheidet. Sprache bzw. Sprachen zu unter­ suchen ist traditionell der Forschungsgegenstand der Sprachwissenschaft; die mensch­ liche Sprachfähigkeit, oder anders ausgedrückt, das Vermögen des Menschen, durch Sprache zu kommunizieren und zu interagieren, ist nur in einer interdisziplinären Kooperation zwischen der linguistik und anderen Wissenschaften, insbesondere der Psychologie, der Neurowissenschaft und der "Künstlichen Intelligenz" als Teilgebiet der Informatik möglich. Im Zuge dieser Entwicklung zur interdisziplinären Forschung, die insbesondere für den angelsächsischen Wissenschaftsbereich seit mindestens 15 Jahren charakteristisch ist, wird seit 1987 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Schwerpunkt­ programm Kognitive Linguistik die Untersuchung der Mechanismen der menschlichen Sprachbeherrschung und der sie strukturierenden Prinzipien einer systematischen Beschreibung und Erklärung zugeführt. Der vorliegende Sammelband gibt einen Überblick über die Forschungsergebnisse des Schwerpunktprogramms. Während hier im wesentlichen die Resultate der Jahre 1990 bis 1992 dargestellt werden, ist die Basis dieser Arbeiten im Vorgängerband (Felix, S.W., Kanngießer, S. & G. Rickheit (Hrsg.) 1990, Sprache und WISsen. Studien zur Kognitiven Linguistik. Opladen: Westdeutscher Verlag) dokumentiert.

Keywords

Kognitive Linguistik Kooperation Neurowissenschaft Sprachfähigkeit Sprachproduktion Sprachverarbeitung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05399-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1994
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-05400-9
  • Online ISBN 978-3-663-05399-6
  • About this book