Untersuchungen beim Innenrundschleifen

  • Herwart Opitz
  • Heinrich Heiermann
  • Bernhard Rupprecht

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-3
  2. Herwart Opitz, Heinrich Heiermann, Bernhard Rupprecht
    Pages 5-12
  3. Herwart Opitz, Heinrich Heiermann, Bernhard Rupprecht
    Pages 13-18
  4. Herwart Opitz, Heinrich Heiermann, Bernhard Rupprecht
    Pages 18-19
  5. Herwart Opitz, Heinrich Heiermann, Bernhard Rupprecht
    Pages 19-31
  6. Herwart Opitz, Heinrich Heiermann, Bernhard Rupprecht
    Pages 31-32
  7. Herwart Opitz, Heinrich Heiermann, Bernhard Rupprecht
    Pages 33-33
  8. Herwart Opitz, Heinrich Heiermann, Bernhard Rupprecht
    Pages 34-34
  9. Back Matter
    Pages 35-35

About this book

Introduction

1. 1 Zweck und Ziel der Richtwertuntersuchungen Im Vergleich zum Außenru~dschleifen ist das Innenrundschleifen bisher noch recht wenig untersucht worden. Während auf dem Gebiet des Außen­ rundschleifens bereits Versuche in großer Zahl durchgeführt wurden, deren Ergebnisse in Form von Richtwerten den Weg zu wirtschaftlicher Bearbeitung in der Praxis weisen, sind beim Innenrundschleifen derartige Ergebnisse noch ni~ht bekannt geworden. Das mag begründet sein in der geringeren Bedeutung, die das Innenschleifen gegenüber den Verfahren des Außenrundschleifens und Flachschleifens hat, wenn man die Bedeutung an der Häufigkeit der Anwendung in der Praxis messen will. Möglicherweise haben auch die Schwierigkeiten der Untersuchung dieses Schleifverfahrens zu dieser Vernachlässigung beigetragen. Um jedoch für die Praxis brauch­ bare Richtwerte für dieses Verfahren zu erhalten, kann auf Versuchsdurch­ führungen mit exakten Messungen nicht verzichtet werden. Ziel dieser Versuche muß es sein, nicht nur technisch befriedigende sondern auch wirtschaftlich tragbare Bearbeitungsbedingungen zu finden. In diese Be­ arbeitungsbedingungen gehen vom Werkstück, von der Schleifscheibe, von der Maschine und gegebenenfalls vom Kühlmittel her Einflüsse ein. Sie voneinander zu trennen, ist wegen der Vielfalt der Verknüpfungen der­ selben untereinander sehr schwierig. Deshalb ist es auch kaum möglich, alle Arbeitsbedingungen genau zu untersuchen. Die Versuchsergebnisse bleiben nur Anhaltswerte; sie dürfen nicht verallgemeinert werden, weil sie nur unter bestimmten Voraussetzungen Gültigkeit besitzen. 1. 2 Unterscheidung des Innenschleifvorganges von anderen Schleifver­ fahren In einigen wesentlichen Punkten unterscheidet sich das Innenschleifen von anderen Schleifverfahren. Infolge anderer Eingriffsverhältnisse tritt eine stärkere Beanspruchung der Schleifscheibe auf.

Keywords

Schleifen

Authors and affiliations

  • Herwart Opitz
    • 1
  • Heinrich Heiermann
    • 1
  • Bernhard Rupprecht
    • 1
  1. 1.Laboratorium für Werkzeugmaschinen und BetriebslehreTechnischen Hochschule AachenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-05002-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1959
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-03813-9
  • Online ISBN 978-3-663-05002-5
  • About this book
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering