Advertisement

Anwendung mathematisch-statistischer Verfahren in der Industrie

  • Authors
  • Kurt Brücker-Steinkuhl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Kurt Brücker-Steinkuhl
    Pages 28-48
  3. Kurt Brücker-Steinkuhl
    Pages 48-57
  4. Kurt Brücker-Steinkuhl
    Pages 57-72
  5. Brücker-Steinkuhl
    Pages 94-95
  6. Kurt Brücker-Steinkuhl
    Pages 96-100
  7. Kurt Brücker-Steinkuhl
    Pages 101-103
  8. Back Matter
    Pages 105-116

About this book

Introduction

Mathematisch-statistische Untersuchungen in der Technik stellen keine Sammlung von Daten oder Erkenntnissen dar, die neben den technischen Pro­ zessen einhergeht; sie sind vielmehr Vorgänge, die mehr oder weniger tief, mittelbar und unmittelbar in das Fabrikationsgeschehen eingreifen. Erstes Kriterium für die Anwendbarkeit mathematisch-statistischer Methoden ist der nachweisbare praktische und wirtschaftliche Erfolg. Tritt ein sol­ cher Erfolg nicht ein, so sind die Methoden überflüssig und ihre Anwen­ dung erübrigt sich. Wenn gefragt wird, warum die Anwendung statistischer Verfahren gerade oder erst jetzt vorangetrieben wird, so ist zu sagen, daß die Genauigkeitsan­ sprüche ein derartiges Maß erreicht haben, daß die natürlichen und nicht zu unterdrückenden Streuungen technischer Prozesse eine immer größere Be­ achtung verlangen. Die Technik befindet sich vergleichsweise nunmehr in einer Situation, die für die Biologie und Landwirtschaft bereits seit einigen Jahrzehnten kennzeichnend ist, weil die natürlichen Streuungen der organischen Vorgänge relativ größer sind und noch zeitiger zu . einer Berücksichtigung zwangen als die Streuungen der technischen Vorgänge. Die Schonfrist der kleineren technischen Streuungen ist indessen abgelaufen, und auch im Fabrikationsgeschehen sind die Zeiten der reinen Empirie un­ widerruflich vorbei. Was nun erforderlich ist und was zu den nachhaltig­ sten Wirkungen führen wird, ist eine Verbindung von Praxis und subtiler Theorie, wie sie durch die Anwendung mathematisch-statistischer Methoden in der Technik gegeben ist. Die vorliegenden Beiträge behandeln einige Untersuchungen auf diesem noch weitgehend unbearbeiteten Anwendungsfeld.

Keywords

Häufigkeitsverteilung Median Varianz Varianzanalyse

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-04705-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1956
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-03516-9
  • Online ISBN 978-3-663-04705-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering