Advertisement

Die Bodenuntersuchung und ihre Methoden in Brasilien

  • Friedrich Hackemann

Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1022)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Friedrich Hackemann
    Pages 9-9
  3. Friedrich Hackemann
    Pages 14-25
  4. Friedrich Hackemann
    Pages 25-30
  5. Friedrich Hackemann
    Pages 30-46
  6. Friedrich Hackemann
    Pages 46-51
  7. Friedrich Hackemann
    Pages 51-113
  8. Friedrich Hackemann
    Pages 113-121
  9. Back Matter
    Pages 123-136

About this book

Introduction

Die fundamentalen Gesetzmäßigkeiten, unter denen das Kräftespiel zwi­ schen den beiden Kolloidsystemen, der Pflanze und dem Boden, ausgetragen wird, sind auf der ganzen Welt überall die gleichen. Jedoch sind die im gemäßigten Klima entwickelten Methoden der Untersu­ chung und die für die Bewertung des Bodens auf seinen Fruchtbarkeits­ zustand aufgestellten Richtlinien nicht ohne weiteres auf die Tropen und Subtropen zu übertragen. Anders geartete Bodenbildungsprozesse und Vegetationsbedingungen der Nutzpflanzen unter tropischen Klimaeinflüssen erfordern eine gesonderte Beurteilung der Standortfaktoren. Mit vorliegender Arbeit wird der Versuch unternommen, über die Boden­ untersuchung und ihre Methoden in Brasilien einen Überblick zu bieten. Die nachstehenden Ausführungen über Bodenformationen, pflanzenphysiolo­ gische Probleme und pflanzensoziologische Feststellungen bieten eine Zusammenfassung über in Brasilien geleistete Forschungsarbeiten, die durch eigene gesammelte Erfahrungen ergänzt werden. Mögen die Untersuchungsergebnisse einen Beitrag für die internationale technische Zusammenarbeit bei ähnlichen Beurteilungen in anderen warmen Ländern darstellen. Seite 9 I. Die Bodenuntersuchung im Dienste tropischer Landwirtschaft Von der Leistungsfähigkeit des Bodens zur Erzeugung vegetabilischer Substanz hängt der Erfolg jeder landwirtschaftlichen Betätigung ab. Die verbessernde Ergänzung dessen, was von Natur aus dem Landbau geboten wird, sei es durch Bewässerung, Düngung oder Bodenbearbeitung, hat von jeher den Geist der Menschheit beschäftigt. Während man früher empirisch vorging und stark vom Zufall gegebener Umstände abhängig war, ermög­ licht heute die moderne Naturwissenschaft ein bewußtes und systemati­ sches Vorgehen.

Keywords

Boden Bodenkunde Bodenuntersuchung Böden Landwirtschaft

Authors and affiliations

  • Friedrich Hackemann
    • 1
  1. 1.Forschungsinstitut für Internationale Technische ZusammenarbeitRheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule AachenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-04612-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1962
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-03423-0
  • Online ISBN 978-3-663-04612-7
  • Buy this book on publisher's site