Die Anwendungsmöglichkeiten der chemischen Luft- und Pflanzenanalyse zur Beurteilung industrieller Immissionen

  • Helmut Berge
  • Heribert Dahmen

Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 821)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Helmut Berge, Heribert Dahmen
    Pages 7-9
  3. Helmut Berge, Heribert Dahmen
    Pages 9-30
  4. Helmut Berge, Heribert Dahmen
    Pages 30-40
  5. Helmut Berge, Heribert Dahmen
    Pages 54-55
  6. Helmut Berge, Heribert Dahmen
    Pages 56-58
  7. Back Matter
    Pages 59-60

About this book

Introduction

Luftverunreinigungen, die die Lebensmöglichkeiten von Menschen, Tieren und Pflanzen sowie den Bestand von Sachwerten sehr stark beeinflussen können, gehören zu den Begleiterscheinungen einer ständig und stark zunehmenden Industrialisierung und Technisierung. Die Bedeutung der Luftverunreinigung wird um so größer, je weniger alle Maßnahmen ausrei­ chen, um den ständig wachsenden Ausstoß an luftverunreinigenden Sub­ stanzen zu vermindern. An ihrer Entstehung sind Arbeitsverrichtungen und Produktionszweige beteiligt, bei denen feste, flüssige und gasför­ mige Stoffe in die Atmosphäre emittiert werden. Eine Unterteilung kann man je nach Auswirkung auf die Umwelt vornehmen, wo Luftverunreinigun­ gen eine Wirkung entfalten, die von Belästigung bis zur Gefährdung und Schädigung reicht. In diesen weiten Grenzen bewegen sich naturgemäß auch die Forderungen nach Gegenmaßnahmen. Grundlage zu jeder Maß- und Stellungnahme sind analytische Untersuchungen, die ein einwandfreies Bild der vorliegenden Tatsachen vermitteln. 1. 1 Begründung der Wahl von Schwefeldioxyd als in der vorliegenden Arbeit ausschließlich behandelter Bestandteil verunreinigter Luft Die schädlichen Wirkungen der Rauchgase sind hauptsächlich auf den gas­ förmigen Anteil und nicht so sehr auf den Staubgehalt zurückzuführen. In erster Linie handelt es sich dabei um das Schwefeldioxyd, das zu den stärksten und auch am weitesten verbreiteten Schadstoffen gehört [1], [2]. Es kommen zwar noch schädlicher wirkende gasförmige Stoffe vor, aber keiner derselben tritt so häufig und in so hohen Konzentra­ tionen auf wie Schwefeldioxyd. Neben Industriewerken, z. B.

Keywords

Gliederung Hoden Industrie Mischen Pflanze Pflanzen Pflanzenanalyse Vegetation

Authors and affiliations

  • Helmut Berge
    • 1
  • Heribert Dahmen
    • 1
  1. 1.Agrikulturchemisches Institut Dr. Helmut Berge, HeiligenhausBez. DüsseldorfDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-04591-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1959
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-03402-5
  • Online ISBN 978-3-663-04591-5
  • About this book