Advertisement

Roms Aufstieg zur Weltmacht und die griechische Welt

  • Authors
  • Hans Erich Stier

Part of the Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen book series (AFLNW, volume 11)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Hans Erich Stier
    Pages 11-30
  3. Hans Erich Stier
    Pages 30-51
  4. Hans Erich Stier
    Pages 51-87
  5. Hans Erich Stier
    Pages 87-119
  6. Hans Erich Stier
    Pages 119-156
  7. Hans Erich Stier
    Pages 157-193
  8. Hans Erich Stier
    Pages 193-202
  9. Back Matter
    Pages 203-218

About this book

Introduction

Die Absicht der hier vorgelegten Abhandlung ist, einen der wesentlichsten Abschnitte der antiken Geschichte, den Aufstieg Roms zur Weltmacht, nach dem ihm angemessenen Maßstabe historisch-kritisch zu untersuchen. Das bedeutet, die Vorgänge nicht in erster Linie formaljuristisch, sondern poli­ tisch zu sehen und zu beurteilen, handelt es sich doch um ein eminent poli­ tisches Geschehen, nicht um einen Abschnitt der Rechtsgeschichte. Wenn die Ergebnisse, zu ,denen der Verfasser gelangt ist, von der zur Zeit weithin geltenden Beurteilung abweichen, so war dafür nicht der Wunsch maß­ gebend, "der herrschenden Ansicht um des Widerspruchs willen zu wider­ sprechen, eine Haltung, die für Außenseiter charakteristisch ist", wie H. G. Güterbock kürzlich treffend gesagt hat (Orientalist. Literaturzeitg. 1956, Sp. 520). Ausgangspunkt der Untersuchung war vielmehr die Frage, ob die Divergenz der Urteile vieler moderner Forscher und unseres bedeutendsten Quellenautors, des Polybios, wirklich in der Hauptsache zu Lasten des Griechen und seiner angeblichen Voreingenommenheit geht. Die Entwick­ lung, die zur Errichtung der römischen Weltherrschaft führte, wurde dies­ mal-wie der Titel zum Ausdruck bringt - bewußt nicht vom Standpunkt Roms aus betrachtet, sondern von den Verhältnissen der hellenistischen Welt, namentlich Griechenlands, her gesehen, die die Voraussetzung für Roms Aufstieg und damit auch für ein gerechtes Urteil über ihn bilden.

Keywords

Athen Demokratie Hannibal Hellenen Imperialismus Imperium Imperium Romanum Quellen Recht Romanum Römische Provinzen Setzung Sparta Weltherrschaft politisch

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-02898-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1957
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-00985-6
  • Online ISBN 978-3-663-02898-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Oil, Gas & Geosciences