Advertisement

Handbuch für die Stenotypistin und Sekretärin im Bank- und Sparkassenwesen

Handbuch für Sekretariatstechnik in Banken und Sparkassen

  • Authors
  • Wolf-Pommrich

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Siegfried Suda
    Pages 21-48
  3. Karl-Gustav Rietdorf
    Pages 65-144
  4. Karl-Gustav Rietdorf
    Pages 145-176
  5. Hans Wolfgang Grießbauer
    Pages 177-224
  6. Georg Schneider
    Pages 225-256
  7. Paul Pietzner
    Pages 257-274
  8. Paul Pietzner, Georg Schneider
    Pages 275-294
  9. Georg Schneider
    Pages 295-300
  10. Hedda Wolf-Pommrich
    Pages 301-316
  11. Wolf-Pommrich
    Pages 317-333
  12. Wolf-Pommrich
    Pages 335-344
  13. Hedda Wolf-Pommrich
    Pages 345-358
  14. Paul Pietzner
    Pages 359-374
  15. Georg Hähnel
    Pages 375-406
  16. Georg Hähnel
    Pages 433-440
  17. Hans Wolfgang Grießbauer
    Pages 441-448
  18. Kurt Jahn
    Pages 463-478
  19. Back Matter
    Pages 513-532

About this book

Introduction

Tüchtige Stenotypistinnen und gute Sekretärinnen fehlen in allen Betrieben. In Banken und Sparkassen ist der Mangel an geeigneten Fachkräften besonders spürbar, weil in diesen Betrieben ganz bestimmte Anforderungen an die Vor­ bildung zu stellen sind. Die vielen Fachausdrücke und Spezialbezeichnungen im Verkehr mit den Kunden und Korrespondenzbanken sind oft verwirrend. Hinzu kommt, daß in Bank-und Sparkassenbetrieben die Arbeit sehr schnell läuft. Die interessante und vielgestaltige Tätigkeit der Sekretärin im Bank- und Sparkassenwesen, die ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten unterliegt, ist litera­ risch bisher noch weitgehend "unentdeckt" geblieben, obschon man viele beruf­ liche Tätigkeiten bis in alle Einzelheiten erforscht und aufgezeichnet hat. Was lag näher, als das bereits ausgereifte und auf die allgemeinen Belange der Sekretärin abgestellte Werk "Sekretärinnen-Handbuch" als Grundlage eines neuen Werkes zu benutzen, das sowohl bankberufliches Spezialwissen als auch das für die Sekretärin und Stenotypistin aller Wirtschaftszweige erforderliche Allgemeinwissen enthält. Ausschlaggebend für diese Kombination war der Gedanke, daß nur durch die Zusammenfassung dieser zwei an sich grundver­ schiedenen Teile in einem Werke dem Leser ein dauernder Nutzen erwächst. Bestimmte Teile der allgemeinen Sekretariatstechnik für die Industriebetriebe konnten für die Spezialauflage des vorliegenden Handbuches vollinhaltlich übernommen werden, weil die allgemeine Sekretariatstechnik in diesen Bran­ chen keine wesentlichen Unterschiede aufzuweisen hat. Das bezieht sich ins­ besondere auf folgende Kapitel: Einführung in die Sekretariatstechnik, Brief­ praktikum, Spezielle Arbeitstechnik der Sekretärin, Vorbereitung einer Reise, Das Aufgabengebiet der Sekretärin bei Konferenzen, Sekretärinnen - Frauen ohne Alter, Gesundheitspflege und Sport, Deutsch - richtig und schön, Brief­ muster für besondere Anlässe u. a.

Keywords

Banken Bildung Konferenzen Korrespondenz Korrespondenzbank Sekretariat Verkehr Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-02561-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1960
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-00648-0
  • Online ISBN 978-3-663-02561-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods