Advertisement

Ermittlung der Grundlagen über die Raumluftaufladung und Auswirkungen bei der Verarbeitung von Faserverbänden

  • Walther Wegener
  • E. Günter Hoth

Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1319)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 9-9
  3. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 10-17
  4. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 18-30
  5. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 31-36
  6. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 37-39
  7. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 40-44
  8. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 45-48
  9. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 49-54
  10. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 55-57
  11. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 58-63
  12. Walther Wegener, E. Günter Hoth
    Pages 64-67
  13. Back Matter
    Pages 69-84

About this book

Introduction

Die Verarbeitung des Spinnmaterials im Spinnereibetrieb erfordert ein günstiges, konstantes Raumklima. Dadurch werden gute Laufverhältnisse und eine gleich­ mäßige Qualität der Erzeugnisse gewährleistet. Die wichtigsten Klimafaktoren sind die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Darüber hinaus soll die Luft einen möglichst hohen Reinheitsgrad besitzen. Ein weiterer Klimafaktor ist die elektro­ statische Aufladung der Raumluft. In diesem Zusammenhang gewinnt ferner die elektrostatische Aufladung des Spinngutes, die weitgehend von den Klimabedingungen abhängt, Bedeutung. Die dadurch hervorgerufenen Laufschwierigkeiten sind größtenteils material­ bedingt. Es werden heute in zunehmendem Maße Kunstfasern verarbeitet, die sich stark elektrostatisch aufladen. Zum Teil sind die Schwierigkeiten maschinen­ bedingt. Sie ergeben sich z. B. aus der Erhöhung der Liefergeschwindigkeit der Maschinen. Für eine störungsfreie Verarbeitung müssen deshalb u. a. Schmälzen oder Avivagen verwendet werden [1, 2, 3, 4], oder es müssen die Maschinen mit einer herabgesetzten Liefergeschwindigkeit laufen. Es liegt nahe, zu untersuchen, wie sich die Aufladung der Raumluft auf die Lauf­ verhältnisse und insbesondere auf die elektrostatische Aufladung des Spinn­ materials auswirkt. Über derartige Untersuchungen berichten WEGENER [5] und SPRENKMANN [5], WEGENER [6] und KESTING [6], SCHWENKHAGEN [7], ISRAEL [8] und BÜCKER [8], WEGENER [9] und QUAMBUSCH [9], WEGENER [10] sowie WEGENER [11] und HOTH [11]. Die Arbeiten [9, 10, 11] vermitteln einen ausführ­ lichen Überblick über das Gebiet und enthalten umfangreiche Literaturangaben. In dem vorliegenden Forschungsbericht sind zunächst die ermittelten Grund­ lagen über die Raumluftaufladung beschrieben. Darauf aufbauend, werden die Auswirkungen bei der Verarbeitung von Faserverbänden untersucht.

Keywords

Aktor Aktoren Einheit Feuchtigkeit Fluss Forschung Grundlagen Kunstfaser Luftfeuchtigkeit Maschine Qualität Raumklima Spinnerei Tore Uran

Authors and affiliations

  • Walther Wegener
    • 1
  • E. Günter Hoth
    • 1
  1. 1.Institut für TextiltechnikRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-02422-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1964
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-00509-4
  • Online ISBN 978-3-663-02422-4
  • Buy this book on publisher's site