Advertisement

Autohöfe des Güterkraftverkehrs

Entwicklung und Funktionen Ein Beitrag zur Verkehrsrationalisierung und Verkehrskoordinierung

  • Authors
  • August Marx
  • Karl-Friedrich Ackermann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. August Marx, Karl-Friedrich Ackermann
    Pages 47-82
  3. August Marx, Karl-Friedrich Ackermann
    Pages 83-140
  4. August Marx, Karl-Friedrich Ackermann
    Pages 141-156
  5. Back Matter
    Pages 157-174

About this book

Introduction

Die letzten 50 Jahre sind im Verkehrswesen gekennzeichnet durch das Auf­ kommen neuer und leistungsfähiger Transportmittel. Die Entwicklung des Kraftwagens zu einem wichtigen Verkehrsträger bedeutete für das bis da­ hin auf der Alleinherrschaft von Schienenverkehr und Schiffahrt aufge­ baute Verkehrssystem eine geradezu revolutionierende Umwälzung. Es überrascht deshalb nicht, wenn die vielschichtigen Probleme einer sinn­ vollen Wettbewerbsordnung und Arbeitsteilung gerade zwischen Schiene und Straße zunächst im Vordergrund des Interesses standen und immer noch stehen. Erst in neuerer Zeit finden auch die spezifisch betriebswirtschaft­ lichen Aspekte und die Fragen wirtschaftlicher Gestaltung des Güterkraft­ verkehrs stärkere Beachtung. Die folgende Untersuchung, die im wesentlichen bereits 1963 zum Abschluß kam, beschäftigt sich mit einem bisher noch kaum erforschten Bereich des Güterkraftverkehrswesens,nämlich den Autohöfen. Es handelt sich dabei ganz allgemein und grundsätzlich um Dienstleistungsbetriebe, die durch Betreuung der Fahrer und Fahrzeuge sowie durch Bereitstellung von Umschlags-und Lagereinrichtungen den besonderen Bedürfnissen des Güterkraftverkehrs dienen. Diese Betriesanlagen sind vor allem in den USA weit verbreitet und haben in der Nachkriegszeit auch in Deutschland eine zunehmende Bedeutung für die Rationalisierung des Güterkraftverkehrs erlangt. Bei der Ausarbeitung, insbesondere bei der Sammlung des empirischen Mate­ rials, stand mir mein Assistent, Herr Dr. Karl-Friedrich Ackermann, in so großem Umfange in selbständiger Arbeitsweise zur Verfügung, daß ich von einer Gemeinschaftsarbeit sprechen und Herrn Dr. Ackermann als Mitver­ fasser bezeichnen möchte.

Keywords

Beschaffung Betriebswirtschaft Güterkraftverkehr Handel Privatisierung Produktion Spedition Verkehr Volkswirtschaft Wettbewerb Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-02330-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1967
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-00417-2
  • Online ISBN 978-3-663-02330-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods