Advertisement

Die Freilufterziehung in ihrer Bedeutung für die Volksschule

  • Karl Triebold
  • Albert Ritter
  • Karl Triebold

Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1583)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Karl Triebold, Albert Ritter, Karl Triebold
    Pages 7-17
  3. Karl Triebold, Albert Ritter, Karl Triebold
    Pages 18-125
  4. Karl Triebold, Albert Ritter, Karl Triebold
    Pages 126-130
  5. Karl Triebold, Albert Ritter, Karl Triebold
    Pages 131-132
  6. Back Matter
    Pages 133-137

About this book

Introduction

Begründung der mehrseitigen Aufgabe der Freilufterziehung Dem Schulkind eine gesunde Lebensführung zu ermöglichen, gehört heute zu den schwierigsten Problemen nicht nur der Großstadt. Auch das Kind, das in kleinen Städten und auf dem Lande aufwächst, muß weitgehend die wichtigsten Faktoren seines Gedeihens, Licht, Luft und körperliche Bewegung, entbehren. Die Städte­ planer bemühen sich, dem Kinde angemessenes Spielfeld zu schaffen. In der V olks­ schule gewinnen die Bestrebungen, die sich für die »Freilufterziehung« des Kindes einsetzen, immer mehr Raum. Hierbei handelt es sich darum, dem Kind in der Schule selbst einmal einen Ausgleich gegen die möglichen Schäden langen Sitzens, verbrauchter Luft und Hemmung des kindlichen Bewegungstriebes zu schaffen, zum andern durch den Aufenthalt im Freien, die Gewöhnung an frische Luft und die Erziehung zu gesunder Lebensführung der jungen Generation Hilfen zu geben. Seit 1918 hat die »Deutsche Gesellschaft für Freilufterziehung und Schulgesund­ heitspflege« bzw. ihr Vorgänger die Bemühungen auf diesem Gebiete, die mit der Gründung der Waldschule Charlottenburg ihren Anfang nahmen, im In-und Aus­ lande verfolgt, eigene Erhebungen und praktische Schulversuche zur Klärung dieses Fragenkomplexes durchgeführt und die einschlägige Literatur zusammen­ getragen. Um einen Überblick über das bisher Erreichte zu gewinnen, Schwierigkeiten menschlicher und sachlicher Art, die der Verwirklichung einer umfassenden Frei­ lufterziehung entgegenstehen, aufzudecken und Vorschläge zu ihrer wirksamen Durchführung zu erarbeiten, wurde der Deutschen Gesellschaft ein entspre­ chender Forschungsauftrag erteilt. Zur Lösung dieser Aufgabe stellte die Deutsche Gesellschaft zunächst einen Frage­ bogen auf, der alle wesentlichen Probleme der Freilufterziehung berücksichtigt.

Keywords

Bewegung Erziehung Forschung Forschungsauftrag Generation Gesundheit Gründung Kind Körper Probleme Raum Schule Schulkind Schulversuch Trieb

Authors and affiliations

  • Karl Triebold
    • 1
  • Albert Ritter
    • 1
  • Karl Triebold
    • 1
  1. 1.Deutsche Gesellschaft für Freilufterziehung und Schulgesundheitspflege e.V.BrackwedeDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-02172-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1965
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-00259-8
  • Online ISBN 978-3-663-02172-8
  • Buy this book on publisher's site