Praktische Baustatik

Teil 1

  • Walter Wagner
  • Gerhard Erlhof
  • Gerhard Erlhof

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 9-16
  3. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 17-30
  4. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 31-76
  5. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 129-225
  6. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 226-270
  7. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 271-293
  8. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 294-333
  9. Back Matter
    Pages 334-340

About this book

Introduction

Die 19. Auflage des Teils I der Praktischen Baustatik erscheint 53 Jahre nach der I. Auflage, die von C. Schreyer verfaßt wurde. Spätere Auflagen wurden von Hermann Ramm und Walter Wagner bearbeitet. Von Anfang an hat sich die Praktische Baustatik zwei Aufgaben gestellt: Sie wollte einerseits den Studierenden des Bauwesens ein Leitfaden für das Erlernen der Baustatik sein, und andererseits für die Anwendung der Baustatik in der Praxis eine wesentliche Hilfe darstel­ len. Um diese Aufgaben zu erfüllen, ist der Lehrstoff didaktisch aufbereitet und systema­ tisch gegliedert, und er enthält eine reichhaltige Auswahl von Anwendungsbeispielen. Der vorliegende Teil I behandelt ausschließlich statisch bestimmte Tragwerke, die allein mit den Gleichgewichtsbedingungen und ohne Zuhilfenahme der Festigkeitslehre berechnet werden können. Am Anfang steht eine Standortbestimmung, in der die geschicht­ liche Entwicklung der Baustatik und ihr Platz im Rahmen des gesamten Baugeschehens aufgezeigt werden. Normen und Vorschriften werden vorgestellt, insbesondere die Last­ annahmen, die im Abschnitt 2 ausführlich an Beispielen erläutert werden. Es schließen sich Abschnitte an, die unter dem Titel Technische Mechanik für Bauingenieure zusammen­ gefaßt werden können und sich mit dem Zusammensetzen und Zerlegen von Kräften und Momenten sowie mit dem Gleichgewicht befassen. Dabei werden Probleme sowohl der Ebene als auch des Raumes behandelt. Neben rechnerischen Verfahren werden zeichnerische geboten, die anschaulich sind und bei vielen Gelegenheiten eine schnelle Kontrolle von Rechenergebnissen ermöglichen. Die Ermittlung von K i p p und - GI e i t­ sicherheit schließt sich an. Abschnitt 5 ist den Stabwerken oder Vollwandtragwerken gewidmet.

Keywords

Baustatik Fachwerk Gleichgewicht Gleitsicherheit Kräfte Stab Stabwerk statisch unbestimmt

Authors and affiliations

  • Walter Wagner
  • Gerhard Erlhof
    • 1
  1. 1.Fachhochschule Rheinland-PfalzMainzDeutschland

Editors and affiliations

  • Gerhard Erlhof
    • 1
  1. 1.Fachhochschule Rheinland-PfalzMainzDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-01593-2
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1994
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-05260-9
  • Online ISBN 978-3-663-01593-2
  • About this book
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering