Advertisement

Handbuch Industrielles Beschaffungsmanagement

Internationale Konzepte — Innovative Instrumente — Aktuelle Praxisbeispiele

  • Dietger Hahn
  • Lutz Kaufmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Industrielles Beschaffungsmanagement und Unternehmensführung

  3. Strategische Ausrichtung des industriellen Beschaffungsmanagements

    1. Front Matter
      Pages 151-151
    2. Thomas Freudenberg
      Pages 153-164
    3. Gerd Aberle, Alexander Eisenkopf
      Pages 165-179
    4. Mark Goh, Geok Theng Lau
      Pages 221-237
    5. Michael Eßig
      Pages 263-280
    6. Ronald Bogaschewsky, Roland Rollberg
      Pages 281-300
    7. Andreas R. Voegele, Roland Schwientek
      Pages 301-318
    8. Udo Jung, Siegfried Kiese, Alexander Tourneau
      Pages 319-334
  4. Zusammenspiel von Beschaffung und funktionalen Unternehmensbereichen

    1. Front Matter
      Pages 335-335
    2. Helmut Baumgarten, Inga-Lena Darkow
      Pages 381-399
    3. Bernhard Nagel
      Pages 447-473
    4. Thomas Dyllick, Jost Hamschmidt
      Pages 475-488
    5. Karl-Heinz Sebastian, Ralph Niederdrenk
      Pages 489-506
    6. Richard L. Pinkerton
      Pages 507-522
  5. Innovative Instrumente für die industrielle Beschaffung

  6. Gestaltung von Organisationsstrukturen und informationstechnologischen Systemen für die industrielle Beschaffung

    1. Front Matter
      Pages 781-781
    2. Andrew Swan, Philip L. Carter, Robert M. Monczka, Craig R. Carter
      Pages 783-795
    3. Carlo Mackrodt, Henrich Dahm
      Pages 797-818
    4. Michael Freienstein, René Petri, René Müller
      Pages 837-857
    5. Klaus Bellmann, Frank Himpel
      Pages 859-882

About this book

Introduction

Im Handbuch Industrielles Beschaffungsmanagement beantworten hochkarätige internationale Wissenschaftler und Praktiker folgende Fragen:
- Wie kann das Beschaffungsmanagement strategisch ausgerichtet werden?
- Was ist im Zusammenspiel mit anderen Funktionen zu beachten?
- Welche Management-Instrumente sind empfehlenswert?
- Wie ist eine Hochleistungsbeschaffung organisiert?
- Welche personalwirtschaftlichen Maßnahmen sind erforderlich?
Neben den neuesten Erkenntnissen aus der Wissenschaft stellen Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen ihre Erfahrungen mit einem professionellen Beschaffungsmanagement vor. Internationale Unternehmen wie ABB, BMW, Continental, DaimlerChrysler, Henkel, Lufthansa, Miele, Siemens, Sony u.a. erläutern ihre Beschaffungskonzepte und demonstrieren deren Umsetzung in den entsprechenden Branchen.
In der 2. Auflage werden aktuelle Entwicklungen des Beschaffungsmanagements, wie E-Markets, Cooperative Sourcing, Logistikzentren und Industrieparks, International Purchasing Offices etc. sowie die Einbindung der Beschaffung in Supply Chain Management-Konzepte, integriert.
Das Handbuch wendet sich an das Top Management sowie an Führungskräfte aus dem Bereich des Beschaffungs- und Logistikmanagements, die sich neue Impulse für ihr Tagesgeschäft und die Weiterentwicklung ihrer Beschaffungsstrategien holen möchten. Wissenschaftler und Studenten erhalten einen konzentrierten Überblick und Anregungen für eigene Arbeiten.

Keywords

Beschaffung Beschaffungsmanagement Cooperative Sourcing E-Markets Logistik Purchasing Supply Chain Management

Editors and affiliations

  • Dietger Hahn
    • 1
  • Lutz Kaufmann
    • 2
  1. 1.Institut für Unternehmensplanung (IUP), Gießen/BerlinGießenDeutschland
  2. 2.Herbert-Quandt-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales ManagementWHU Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (Otto-Beisheim-Hochschule)VallendarDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-01582-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-01583-3
  • Online ISBN 978-3-663-01582-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods