Advertisement

Innovationen und Gewerkschaften

Deutschland — Japan — Finnland

  • Horst Albach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Innovationen und Gewerkschaften in Deutschland

  3. Innovationen und Gewerkschaften in Japan

  4. Innovationen und Gewerkschaften in Finnland

  5. Back Matter
    Pages 159-172

About this book

Introduction

Es gehört zu den nach wie vor nicht ganz geklärten Phänomenen der jüngsten Wirt­ schaftsgeschichte, wie es Japan gelingen konnte, innerhalb von vierzig Jahren zu der nach den Vereinigten Staaten von Amerika führenden Wirtschaftsrnacht der Welt zu werden. Für die verantwortlichen Top-Manager deutscher Unternehmen war bis zum Ende der sechziger Jahre eine eher herablassende Einstellung gegenüber der japanischen Konkurrenz typisch: "Die Japaner sind nur als Imitatoren gut - der Imi­ tator wird immer dem Innovator hinterherhinken!". Die Geschichte hat die deutschen Unternehmer und die Welt eines Besseren - oder sollte ich sagen: eines Schlechte­ ren? - belehrt: die japanischen Unternehmen gehören heute zu den innovativsten der Welt. Der Mythos, daß die Japaner gute Imitatoren, aber schlechte Innovatoren sei­ en, hat sich als das erwiesen, was er von Anfang an war: ein Mythos - vielleicht auch von den Japanern nicht ohne Schmunzeln nicht bekämpft - so gelang ihnen der strategische Sprung an die Front der Innovatoren in der Welt nur umso schneller. Für unsere japanischen Freunde wie für uns bleibt die wissenschaftliche Aufgabe, die Ursachen zu erkennen und die Faktoren zu isolieren, die zu diesem Erfolg in der Entwicklung der japanischen Wirtschaft geführt haben. Nur wenn man die Be­ stimmungsfaktoren für diesen EI/olg erkennt, wird man auch in der Lage sein, den Weg in die Zukunft richtig zu prognostizieren, den die japanischen Unternehmen zu gehen sich angeschickt haben.

Keywords

Arbeitsbeziehungen Arbeitsrecht Force ouvrière Gewerkschaft Gewerkschaftsbewegung Innovation Unternehmer Wirtschaft

Editors and affiliations

  • Horst Albach
    • 1
  1. 1.Freie Universität BerlinDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-00215-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1991
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-00065-5
  • Online ISBN 978-3-663-00215-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods