Die Zukunft vorausdenken und gestalten

Stärkung der Strategiekompetenz im Spitzencluster it’s OWL

  • Andreas Siebe

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Die Paderborner Schule der Vorausschau

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Andreas Siebe
      Pages 3-8
    3. Andreas Siebe, Christian Michl, Maximilian Frank, Benedikt Echterhoff
      Pages 9-19
    4. Andreas Siebe, Christian Michl, Maximilian Frank, Benedikt Echterhoff
      Pages 21-28
    5. Kristin Korsmeier, Jens Schmidt
      Pages 29-33
  3. Auf dem Weg zur systematischen Vorausschau

    1. Front Matter
      Pages 35-35
    2. Andreas Siebe, Christian Michl
      Pages 37-42
    3. Andreas Siebe, Christian Michl
      Pages 43-54
    4. Maximilian Frank, Benedikt Echterhoff
      Pages 55-64
    5. Kristin Korsmeier, Jens Schmidt
      Pages 65-75
    6. Maximilian Frank, Benedikt Echterhoff
      Pages 77-79
    7. Andreas Siebe, Kristin Korsmeier, Jens Schmidt, Christian Michl
      Pages 81-85
  4. Das Dienstesystem

    1. Front Matter
      Pages 87-88
    2. Kristin Korsmeier, Jens Schmidt
      Pages 89-93
    3. Kristin Korsmeier, Jens Schmidt
      Pages 95-98
    4. Kristin Korsmeier, Jens Schmidt
      Pages 99-107
  5. Die Umsetzung

    1. Front Matter
      Pages 109-109
    2. Kristin Korsmeier, Jens Schmidt
      Pages 111-113
    3. Andreas Siebe, Christian Michl, Maximilian Frank, Benedikt Echterhoff, Kristin Korsmeier, Jens Schmidt
      Pages 115-123

About this book

Introduction

Das Buch beschreibt anschaulich die Ergebnisse der Nachhaltigkeitsmaßnahme "it's OWLVorzug" des Spitzencluster-Projektes "it's OWL".
Vorausschau und die effiziente Integration der Ergebnisse in die Planungsprozesse ist bereits heute ein erfolgsentscheidender Faktor. Unternehmen, die dies nicht nutzen, landen häufig mit den falschen Produkten zur falschen Zeit am Markt. Dies wird unterstrichen durch eine Studie von Cooper (2001), der zufolge 24% aller untersuchten fehlgeschlagenen Innovationen hauptsächlich an „unzureichender Marktanalyse“, 16% an „Produkten, die nicht den Erwartungen entsprechen“ und 14% an „ungenügendem Marketingaufwand“ (zugleich den drei insgesamt auch am häufigsten genannten Ursachen) scheitern, wohingegen bei lediglich 6% „technische Probleme bei der Entwicklung“ als Hauptursache angegeben worden ist. Es gilt, die daraus resultierenden Fehlinvestitionen durch Vorausschau zu minimieren.
Ziel des Vorhabens, war es, ein Instrumentarium zu entwickeln, welches Inhalte, Methoden und IT-Werkzeuge für den Frühaufklärungsprozesses beinhaltet und den Cluster als Ganzes, aber insbesondere auch die Clusterunternehmen befähigt, wirkungsvoll und effizient Vorausschau zu betreiben und daraus die erforderlichen Schlüsse für die Entwicklung von Geschäfts-, Produkt- und Technologiestrategien zu ziehen. Neben den einzelnen Bausteinen der Betrachtung werden insbesondere auch die Erkenntnisse aus den Pilotprojekten  ausgeführt.


Im Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (kurz: it’s OWL) haben sich 174 Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Organisationen zusammengeschlossen um gemeinsam den Innovationssprung von der Mechatronik zu intelligenten technischen Systemen zu gestalten. In 46 Projekten im Gesamtumfang von rund 100 Mio. Euro entwickeln sie gemeinsam Technologien für eine neue Generation von Produkten und Produktionssystemen, die sich an die Betriebsbedingungen und die Wünsche der Benutzer anpassen. Das Spektrum reicht dabei von Automatisierungs- und Antriebslösungen über Maschinen, Fahrzeuge, Automaten und Hausgeräte bis zu vernetzten Produktionsanlagen und Smart Grids. Dadurch entsteht eine einzigartige Technologieplattform, mit der Unternehmen die Zuverlässigkeit, Ressourceneffizienz und Benutzungsfreundlichkeit ihrer Produkte und Produktionssysteme steigern können.

Keywords

Szenarien Trends Kollaboration Portal Methoden

Editors and affiliations

  • Andreas Siebe
    • 1
  1. 1.Mitglied des VorstandesScenario Management International AGPaderbornGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-56264-2
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Computer Science and Engineering (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-56263-5
  • Online ISBN 978-3-662-56264-2
  • Series Print ISSN 2523-3637
  • Series Online ISSN 2523-3645
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering