Advertisement

Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen

Ressourceneffizienz durch die Schlüsseltechnologie "Leichtbau"

  • Lothar Kroll

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Lothar Kroll
    Pages 1-8
  3. Lothar Kroll
    Pages 9-40
  4. Lothar Kroll
    Pages 41-157
  5. Lothar Kroll
    Pages 159-299
  6. Lothar Kroll
    Pages 301-415
  7. Lothar Kroll
    Pages 521-575
  8. Lothar Kroll
    Pages 647-652
  9. Lothar Kroll
    Pages 653-656
  10. Lothar Kroll
    Pages 657-660
  11. Lothar Kroll
    Pages 661-663
  12. Lothar Kroll
    Pages 665-668
  13. Back Matter
    Pages 669-672

About this book

Introduction

Zukünftige Technologie- und Produktentwicklungen werden mehr denn je an der Steigerung der Ressourceneffizienz unter Beachtung eines wirkungsvollen Klima- und Umweltschutzes gemessen. In Deutschland bieten interagierende Schlüsseltechnologien im multifunktionalen Strukturleichtbau herausragende Innovations- und Wachstumspotenziale. In diesem Buch werden ausgewählte Forschungsergebnisse für neue Technologiekombinationen, die im Rahmen des ersten Bundesexzellenzclusters im Bereich der Leichtbautechnologie erarbeitet wurden und sich durch besondere Nachhaltigkeit und Breitenwirkung auszeichnen, vorgestellt. Im Vordergrund stehen neue Methoden, Lösungsansätze und beispielgebende Pilotanwendungen für die nächste Generation von funktionsintegrierenden Leichtbaustrukturen. Die zugrundeliegenden Produktionsverfahren basieren Zuf Textil-, Kunststoff- und Metallverarbeitungsprozessen, die allesamt durch Großserientauglichkeit, Flexibilität und Reproduzierbarkeit gekennzeichnet sind.


Der Inhalt 
  • Hybride Bauweisen und Technologien
  • Halbzeug- und Preformtechnologien
  • Metallintensive Hybridtechnologien
  • Textil- und kunststoffbasierte Technologien
  • Mikro- und Nanosystemintegration
  • Oberflächen- und Grenzflächentechnologien
  • Modellierung, integrative Simulation und Optimierung


Der Herausgeber
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. h. c. Dr. h. c. Prof. Lothar Kroll ist Direktor des Instituts für Strukturleichtbau und des An-Instituts Cetex für Textil- und Verarbeitungsmaschinen der TU Chemnitz. Als Inhaber der Professur für Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung an der TU Chemnitz und Leiter des Fraunhofer Forschungszentrums STEX und des Projekt Centers ALighT (PL) am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) arbeitet er verstärkt in der Erforschung und Weiterentwicklung textilverstärkter Verbundbauteile und hybrider Leichtbausysteme sowie deren zugehörige In-line- und In-situ-Technologiekombinationen (sog. MERGE-Technologien).


Keywords

Hybridstrukturen in Leichtbauweise Fusionstechnologien für hybride Leichtbaustrukturen Leichtbaustrukturen für mobile Anwendungen Ressourceneffiziente Produktionsprozesse Multifunktionale Leichtbaustrukturen Großseriennahe Hybridverfahren Funktionsintegrierenden Leichtbaustrukturen Ressourcen- und Energieeffizienz

Editors and affiliations

  • Lothar Kroll
    • 1
  1. 1.Technische Universität Chemnitz Bundesexzellenzcluster MERGEChemnitzDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Aerospace
Engineering