Advertisement

Mikroskopischer Farbatlas pflanzlicher Drogen

  • Bettina Rahfeld
Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Bettina Rahfeld
    Pages 1-79
  3. Bettina Rahfeld
    Pages 81-173
  4. Bettina Rahfeld
    Pages 175-223
  5. Bettina Rahfeld
    Pages 225-263
  6. Bettina Rahfeld
    Pages 265-281
  7. Bettina Rahfeld
    Pages 283-331
  8. Bettina Rahfeld
    Pages 333-355
  9. Bettina Rahfeld
    Pages 357-379
  10. Bettina Rahfeld
    Pages 381-389
  11. Back Matter
    Pages 391-415

About this book

Introduction

Der Drogenatlas bietet zu jeder Heilpflanze eine mikroskopische Farbtafel, ein makroskopisches Foto und eine botanisch exakte Beschreibung. Das Buch umfasst dabei Monographien der Drogen des Europäischen Arzneibuchs (Ph. Eur. 9.0), des Deutschen Arzneibuchs (DAB 2015) und des Deutschen Arzneimittel-Codex (DAC 2016).

Die aussagekräftigen mikroskopischen Fotos der Farbtafeln charakterisieren die wichtigsten Drogenmerkmale im Zellverband. Besonders hilfreich sind Übersichtsabbildungen in den Farbtafeln, die den allgemeinen Aufbau pflanzlicher Organe am Drogenbeispiel demonstrieren. Die makroskopischen Fotos zeigen charakteristische Drogenbestandteile. Der Textteil enthält zusätzlich prägnante Angaben zu den Inhaltsstoffen und der Anwendung. Ein Glossar erklärt alle wichtigen Fachbegriffe. Außerdem finden Leser im Buch umfassende Informationen zur praktischen mikroskopischen Arbeit.

Dieses Buch stellt eine sehr gute Basis für die mikroskopischen Grundpraktika in der Pharmazeutischen Biologie dar. Der Farbatlas hilft Studierenden der Pharmazie und pharmazeutisch-technischen AssistentInnen in der Ausbildung effektiver zu präparieren, das selbst Mikroskopierte anhand der klaren Abbildungen zu verstehen und in Zeichnungen umzusetzen. Aber auch Apotheker und PTAs in der Offizin und Industrie und andere Naturwissenschaftler werden dieses Buch sehr zu schätzen wissen.

Die nun mehr 3. Auflage wurde auf mehr als 180 Monographien erweitert. Die Texte wurden gründlich überarbeitet und aktualisiert. Im Anhang wurde dem Präparieren und den histologischen Färbungen ein größerer Stellenwert durch Farbbilder und eine ausführliche Beschreibung eingeräumt. Im Bereich der Anwendungen wurden die neuesten HMPC-Monographien einbezogen.

Die Autorin
Dr. Bettina Rahfeld, geb. 1963 in Karl-Marx-Stadt. 1981 bis 1986 Studium der Biologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). 1985 bis 1989 Forschungsstudium am Institut für Genetik der MLU. Promotion 1989, Institut für Genetik der MLU. 1989 bis 1992 wissenschaftliche Assistentin an der Klinik für Innere Medizin der MLU. Seit 1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pharmazie, Institutsbereich Pharmazeutische Biologie der MLU.

Keywords

Europäisches Arzneibuch Mikroskopie Pharmazeutische Biologie pflanzliche Drogen Arzneipflanzen

Authors and affiliations

  • Bettina Rahfeld
    • 1
  1. 1.Institut für PharmazieMartin-Luther-Universität Halle Institut für PharmazieHalleGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Biotechnology