Faszination Meeresforschung

Ein ökologisches Lesebuch

  • Gotthilf Hempel
  • Kai Bischof
  • Wilhelm Hagen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Der größte Lebensraum: Das Pelagial

    1. Front Matter
      Pages 1-2
    2. Ursula Schauer, Gerd Rohardt, Eberhard Fahrbach
      Pages 3-14
    3. Arne Körtzinger
      Pages 15-26
    4. Sigrid Schiel, Astrid Cornils, Barbara Niehoff
      Pages 27-40
    5. Matthias Wolff
      Pages 71-82
  3. Plankton und Nekton

    1. Front Matter
      Pages 83-84
    2. Eva-Maria Nöthig, Katja Metfies
      Pages 103-112
    3. Astrid Cornils, Gustav-Adolf Paffenhöfer, Sigrid Schiel
      Pages 113-120
    4. Lars Gutow, Gunnar Gerdts, Reinhardt Saborowski
      Pages 135-142
    5. Uwe Piatkowski, Alexandra Lischka
      Pages 143-146
    6. Mark Wunsch
      Pages 147-152
    7. Walter Nellen
      Pages 153-158

About this book

Introduction

In diesem Buch berichten 95 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über ihre Forschung im Ozean und an den Küsten. Sie führen den Leser von den eisbedeckten Polarmeeren über die Nord- und Ostsee bis zu den Seegraswiesen, tropischen Mangroven und Korallenriffen. Die Beiträge veranschaulichen die Vielfalt der Lebensgemeinschaften zwischen Strand und Tiefsee. Das Größenspektrum der Organismen reicht von Walen und Fischen über Planktonkrebse und Muscheln bis zu Kieselalgen und Bakterien. Die globalen – vom Leben im Meer bestimmten – Stoffkreisläufe werden ebenso behandelt wie die molekularbiologischen Anpassungen der Mikroorganismen, und hier sind auch die größten methodischen Fortschritte zu verzeichnen.

Zu den spannenden Themen der angewandten Meeresforschung gehören die Überfischung und die nachhaltige Nutzung der Meere, die Gefährdung durch Schad- und Nährstoffeinträge, die Einschleppen fremder Organismen und die Zerstörung von Lebensräumen. Vielfältig und bereits deutlich nachweisbar sind die Einflüsse des globalen Klimawandels auf das Leben im Meer. Forschungsschiffe, Unterwasser-Roboter, Gensonden und Datenbanken, aber auch mathematische Modelle und naturnahe Experimente sind wichtige Werkzeuge der Meeresbiologen. Exkurse über die Geschichte und Struktur der meeresbiologischen Forschung in Deutschland runden die Übersicht ab.

In 48 selbständigen Beiträgen fügt sich die Vielfalt moderner, meeresökologischer Forschung zu einem faszinierenden Gesamtbild zusammen. Das Buch richtet sich an Lehrende und Lernende und an alle, die sich für das Meer und seine Bewohner, für modernes Ressourcenmanagement und marinen Naturschutz interessieren.

Keywords

Fischerei Klimawandel Korallenriffe Küstenforschung Meeresforschung Meeresökologie Polarmeere Tiefseeforschung mariner Umweltschutz

Editors and affiliations

  • Gotthilf Hempel
    • 1
  • Kai Bischof
    • 2
  • Wilhelm Hagen
    • 3
  1. 1.BremenGermany
  2. 2.BremenGermany
  3. 3.BremenGermany

Bibliographic information