Advertisement

Wechselwirkung

Wie Prinzipien der Software die Philosophie verändern

  • Walter Hehl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Walter Hehl
    Pages 1-22
  3. Walter Hehl
    Pages 23-54
  4. Walter Hehl
    Pages 129-153
  5. Walter Hehl
    Pages 205-223
  6. Walter Hehl
    Pages 225-249
  7. Walter Hehl
    Pages 251-264
  8. Walter Hehl
    Pages 265-277
  9. Back Matter
    Pages 279-294

About this book

Introduction

In Software gegossene Algorithmen, die Schachweltmeister besiegen oder bei Fragespielen erfolgreich gegen Menschen bestehen, zeigen die radikalen Änderungen in einer durch Software getriebenen Welt, für deren Verständnis Brücken zwischen Informatikern sowie Technikern und Philosophen notwendig sind. In diesem Sinne argumentiert der Autor für eine Technikpilosophie, in der Software eine bedeutende Rolle spielt. Begriffe erfahren dadurch neue Sichtweisen und Bedeutungen. Das Ergebnis ist eine moderne Form des Dreiweltenmodells von Karl Popper, jetzt mit Software als der zweiten Weltsäule neben der Teilchenwelt der Physik. Die wichtigsten Begriffe des Buchs sind in einem Glossar zusammengefasst.               

Keywords

Algorithmus Denkmuster Emergenz Intelligenz Komlplexität Noosphäre Software Sorites-Probleme

Authors and affiliations

  • Walter Hehl
    • 1
  1. 1.ThalwilSwitzerland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Engineering