Advertisement

Qualitative Methoden in der Sozialforschung

Forschungsbeispiele von Studierenden für Studierende

  • Jeannine Wintzer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Sektion 1 Erkenntnistheoretisches und Methodologisches zum Einstieg

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Jeannine Wintzer
      Pages 3-10
    3. Alicia Prinz
      Pages 11-18
    4. Kritian Gäckle
      Pages 19-26
  3. Sektion 2 Forschen mit Interesse am Einzelfall

    1. Front Matter
      Pages 27-27
    2. Stefanie Gandt
      Pages 29-37
    3. Melanie Rühmling
      Pages 39-46
    4. Gesa Maier
      Pages 47-53
  4. Sektion 3 Forschen mit größter Offenheit

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Irene Thater
      Pages 57-67
    3. Sven Wolter
      Pages 69-77
    4. Daria Reinbold
      Pages 79-87
    5. Beate Kasper, Lisa Staiger, Maja Urbanczyk
      Pages 89-97
    6. Christina A. Reitmeier
      Pages 99-105
  5. Sektion 4 Forschen mit Informationsinteresse

    1. Front Matter
      Pages 107-107
    2. Christiane Werner
      Pages 127-135
    3. Theresa Burkhardt
      Pages 145-151
  6. Sektion 5 Forschen mit Interesse am impliziten Sinn

    1. Front Matter
      Pages 153-153
    2. Lisa Gießauf
      Pages 165-177
    3. Sabrina Hutner
      Pages 179-189
    4. Samuel Posselt
      Pages 199-205
  7. Sektion 6 Forschen mit Interesse am machtvollen sprachlichen Handeln

    1. Front Matter
      Pages 207-207
    2. Hannah Ambühl
      Pages 219-230
    3. Judith Czakert
      Pages 231-240
  8. Sektion 7 Forschen mit mehr als einer Perspektive

    1. Front Matter
      Pages 251-251
    2. Julia Reiner
      Pages 253-262
    3. Daniel L. Paierl, Patrick Hart
      Pages 263-271
    4. Sarah Klewes
      Pages 273-282
  9. Back Matter
    Pages 295-297

About this book

Introduction

Dieses Buch versammelt Beiträge zu Forschungsprojekten von Studierenden aus verschiedenen Disziplinen der Qualitativen Sozialforschung. Das Spektrum reicht von der Soziologie, Pädagogik und Psychologie über die Kommunikations-, Bildungs- und Sozialwissenschaften bis zur Geographie. Alle Autoren und Autorinnen haben eine Bachelor- oder Masterarbeiten durchgeführt, bei der qualitative Methoden eingesetzt wurden. Wie sie ihre Forschungsprojekte angegangen sind und durchgeführt haben, erklären sie hier. Das Buch stellt Dir in 7 Blöcken eine Vielzahl von Themen der sozialräumlichen Lebenswelt vor und wie sich diese mit Methoden der Qualitativen Sozialforschung erforschen lassen. Fallrekonstruktionen, inhaltsanalytische, rekonstruierende und diskursanalytische Methoden, aber auch Mixed Method Designs wirst Du hier finden. Die einzelnen Beiträge verweilen nicht auf der reinen Beschreibung einer Methode, im Gegenteil: Du wirst Schritt für Schritt die empirische Durchführung eines Forschungsprozesses nachvollziehen können. Dabei wirst Du von den Autoren und Autorinnen auch Aussagen zum Warum ihrer Entscheidungen erfahren, welche Konsequenzen diese hatten und was sie beim nächsten Forschungsprojekt anders machen würden. Damit ist ein Buch von Studierenden für Studierende über die Vielfalt Qualitativer Sozialforschung entstanden. Es enthält Definitionen zu zentralen Begriffen, Exkurse zu spezifischen Themen, Abbildungen für ein besseres Verständnis und vor allem viele wertvolle Tipps zur praktischen Umsetzung am eigenen Material. Das Besondere ist, dass dieses Buch von Studierenden für Studierende geschrieben ist und somit sowohl für Neulinge als auch für alte Hasen auf dem Gebiet der qualitativen Sozialforschung einfach zu lesen und nachzuvollziehen ist. 

Keywords

Anthropologie Ethnologie Gender Studies Geographie Gesellschaftswissenschaften Humangeographie Pflegewissenschaften Politkwissenschaften Psychologie Soziale Arbeit Sozialforschung Soziologie Studentenbuch humangeographische Methoden qualitative Methoden quantitative Forschung sozialwissenschaftliche Methoden

Editors and affiliations

  • Jeannine Wintzer
    • 1
  1. 1.Universität BernBernSwitzerland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods