Interne Abkommen

Völkerrechtliche Verträge zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union

  • Julia Heesen

Part of the Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht book series (BEITRÄGE, volume 252)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Julia Heesen
    Pages 1-8
  3. Julia Heesen
    Pages 9-195
  4. Julia Heesen
    Pages 197-376
  5. Julia Heesen
    Pages 413-419
  6. Back Matter
    Pages 421-475

About this book

Introduction

Die Europäische Union hebt sich durch ausdifferenzierte Rechtsetzungsmechanismen und Handlungsformen vom klassischen, durch zwischenstaatliche Verträge geprägten Völkerrecht ab. Angesichts dessen erstaunt es, dass zwischen den einzelnen Mitgliedstaaten nach wie vor ein dichtes Netz völkerrechtlicher Verträge besteht. Eine Auswertung der Vertragspraxis zeigt, dass die Abkommen passgenau auf gleichzeitig geltendes einschlägiges Unionsrecht abgestimmt sind. Sie konkurrieren in aller Regel nicht mit ihm, sondern sind Bestandteil eines ebenenübergreifenden Rechts des Europäischen Verbunds. Soweit mit der Rechtserzeugung außerhalb der Unionsorgane Gefahren für die Einheit des Unionsrechts und die Inklusivität unionaler Rechtsetzung verbunden sind, begegnet ihnen das Europäische Verfassungsrecht mit den bewährten Instrumenten der Kompetenzordnung, des Loyalitätsgebots und des Vorrangs.

Keywords

Europäische Verwaltungskooperation Europäischer Verwaltungsbund Europäisches Verfassungsrecht Mehrebenen-Recht Recht der Europäischen Union Recht der völkerrechtlichen Verträge

Authors and affiliations

  • Julia Heesen
    • 1
  1. 1.FrankfurtGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-46472-4
  • Copyright Information Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. 2015
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-46471-7
  • Online ISBN 978-3-662-46472-4
  • Series Print ISSN 0172-4770
  • Series Online ISSN 2197-7135
  • About this book