Tricksen, Tränen, Tod – 20 illustrierte Wissenschaftsskandale

  • Adrian Heuss
  • Siegfried Süßbier

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 1-9
  3. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 11-18
  4. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 19-24
  5. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 25-32
  6. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 33-40
  7. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 41-46
  8. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 47-54
  9. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 55-60
  10. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 61-66
  11. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 67-76
  12. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 77-84
  13. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 85-90
  14. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 91-98
  15. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 99-106
  16. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 107-112
  17. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 113-120
  18. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 121-126
  19. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 127-134
  20. Adrian Heuss, Siegfried Süßbier
    Pages 135-142

About this book

Introduction

Skandal! Diesen Ruf hört man meist aus Politik, Wirtschaft und Sport. Aber natürlich gibt es Skandale auch in der Wissenschaft.

Der Chirurg, der Hunde mit zwei Köpfen kreiert? Skandal!

Die Chemikerin, die wegen einer Affäre beinahe ihren Nobelpreis zurückgeben muss? Skandal!

Der Archäologe, der seine Fundstücke zunächst heimlich vergräbt und dann unter dem Applaus seiner Kollegen wieder ausgräbt? Skandal!

Wissenschaft ist langweilig? Die 20 reich bebilderten Geschichten zu Skandalen in Wissenschaft und Medizin aus den letzten 100 Jahren in diesem Buch zeichnen ein anderes Bild.

Nicht alles, was „im Namen der Wissenschaft" und „im Dienste der Wahrheit" angepackt wird, verfolgt auch tatsächlich dieses Ziel. Einige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben ganz andere, profanere Beweggründe: Neid, Geldgier, Ignoranz, Streben nach Macht und Aufmerksamkeit ... 

Adrian Heuss hat Molekularbiologie an der Universität in Basel studiert und danach die Journalistenschule des Ringier-Verlages besucht. Seit dem Jahre 2000 ist er in der Wissenschaftskommunikation tätig, heute als Mitinhaber einer Kommunikationsagentur in Basel und Zürich.

Siegfried Süßbier hat an der Kunsthochschule Berlin Architektur und Design studiert. Seit 1980 sind in seinem Büro „Architekturstudio & Design“ neben Planungen für zahlreiche Neubauten von Bürogebäuden und Stadt-Villen auch Illustrationen und Comics zu wissenschaftlichen Themen fü

r internationale Buch- und Zeitschriftenverlage erstellt worden.

Keywords

Archäologie Biologie Chemie Geschichte der Wissenschaft Medizin Physik Wissenschaftsskandale

Authors and affiliations

  • Adrian Heuss
    • 1
  • Siegfried Süßbier
    • 2
  1. 1.BaselSwitzerland
  2. 2.Berlin-BlankenburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Aerospace
Energy, Utilities & Environment
Consumer Packaged Goods