Grundlagen der Algebra und Zahlentheorie

  • Janko Böhm

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxiii
  2. Janko Boehm
    Pages 1-3
  3. Janko Boehm
    Pages 5-21
  4. Janko Boehm
    Pages 23-116
  5. Janko Boehm
    Pages 117-179
  6. Janko Boehm
    Pages 181-211
  7. Janko Boehm
    Pages 213-237
  8. Janko Boehm
    Pages 239-297
  9. Janko Boehm
    Pages 299-323
  10. Janko Boehm
    Pages 325-339
  11. Back Matter
    Pages 341-347

About this book

Introduction

Verständnis der Konzepte statt bloßes Lernen eines möglichst großen Stoffumfangs steht hier im Vordergrund. Und doch wird das komplette Grundwissen über algebraische Strukturen und Zahlentheorie vermittelt, von den Sylowsätzen über den Elementarteilersatz bis hin zur Galoistheorie endlicher Körper - essentiell für jede weitere mathematische Ausbildung und Anwendung! Erreicht wird dies durch die logische Struktur, die sich als Spannungsbogen durch jedes Kapitel zieht, eine Vielzahl von Beispielen, Abbildungen und erprobten Übungsaufgaben und den für einen 1-semestrigen Kurs passenden Umfang. Damit eignet sich das Buch vorlesungsbegleitend, zum Selbststudium und als Leitfaden für Lehrende. Nebenbei findet ein erster Kontakt mit dem hochaktuellen Gebiet der Computeralgebra statt. Am Ende steht die Fähigkeit zum strukturierten, eigenständigen Verstehen mathematischer Inhalte - von hohem Wert im weiteren Studium, im Lehrberuf oder in der anwendungsorientierten Mathematik.
Das Buch basiert auf dem Vorlesungsmanuskript zu der Vorlesung "Einführung in die Algebra und Zahlentheorie" des Autors, die im Wintersemester 2010/2011 mit dem Preis für die beste Lehre des Fachbereichs Mathematik der Universität des Saarlandes ausgezeichnet wurde.

Der Autor
Dr. Janko Böhm, Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Mathematik

Keywords

Algebraische Strukturen Elementarteilersatz Galoistheorie Quadratische Reste Sylowsätze

Authors and affiliations

  • Janko Böhm
    • 1
  1. 1.Technische Universität KaiserslauteKaiserslauternGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Telecommunications
Pharma