Advertisement

Elementare Neutronenphysik

  • K. Wirtz
  • K. H. Beckurts

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 1-17
  3. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 17-32
  4. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 32-45
  5. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 45-60
  6. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 60-76
  7. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 76-105
  8. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 105-121
  9. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 121-140
  10. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 140-149
  11. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 164-185
  12. K. Wirtz, K. H. Beckurts
    Pages 185-193
  13. Back Matter
    Pages 194-243

About this book

Introduction

Dieses Buch ist aus einer Vorlesung entstanden, die ich seit dem Jahre 1951 gelegentlich an der Universität Göttingen gehalten habe. Sie sollte die Studie­ renden der Experimentalphysik in die Arbeit eines neutronenphysikalischen Laboratoriums einführen, das sich mit der Messung von Neutronenfluß, Diffu­ sionslänge, Fermi-Alter, effektiver Neutronentemperatur, Absorptionsquerschnit­ ten und ähnlichen Problemen befaßt. Die Vorlesung sollte außerdem auf eine anschließende über die Physik der Kernreaktoren vorbereiten. Der ursprüng­ liche Charakter der Vorlesung wird in dem Buche beibehalten. Es wendet sich an Studierende sowie an alle, die sich mit neutronenphysikalischen Unter­ suchungen befassen wollen. In der ersten Hälfte wird vorwiegend die Theorie der Neutronenfelder, d. i. im wesentlichen die Diffusions- und Bremstheorie, behandelt. In der zweiten Hälfte handelt es sich vor allem um Messungen in Neutronenfeldern. Der Anhang enthält Angaben und Daten, die nach unserer Erfahrung im Neutronenlabor häufig gebraucht werden. Auf die eigentliche Kernphysik wird in den ersten beiden Kapiteln kurz eingegangen, aber nur so weit, wie es für das Verständnis der folgenden Abschnitte notwendig ist. Die zahlreichen Anwendungen von Neutronenstrahlung werden nicht berührt. In Fragen der Terminologie und der Bezeichnungsweise haben wir uns eng an die englisch-amerikanische Literatur angelehnt. Das einschlägige Schrifttum wurde bis zum Ende des Jahres 1957 berücksichtigt. Es ist jeweils am Ende des betreffenden Kapitels zusammengestellt und nach Möglichkeit in "Allgemeine Literatur" und "Spezielle Arbeiten" unterteilt. Viele Arbeiten sind als Veröffent­ lichungen der amerikanischen und anderer ausländischer Atomenergiebehörden erschienen und werden mit ihren bekannten Abkürzungen (z. B. AECD) zitiert.

Keywords

Kernphysik Kernreaktor Neutron Strahlung Wirkungsquerschnitt

Authors and affiliations

  • K. Wirtz
    • 1
    • 2
  • K. H. Beckurts
    • 3
  1. 1.Technischen Hochschule KarlsruheKarlsruheDeutschland
  2. 2.Instituts für Neutronenphysik und ReaktortechnikReaktorstation KarlsruheKarlsruheDeutschland
  3. 3.Max-Planck-Institut für PhysikGöttingenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-25867-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1958
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-23764-9
  • Online ISBN 978-3-662-25867-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Energy, Utilities & Environment
Engineering