Fließpressen von Stahl

  • Heinz D. Feldmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Heinz D. Feldmann
    Pages 1-5
  3. Heinz D. Feldmann
    Pages 6-43
  4. Heinz D. Feldmann
    Pages 43-58
  5. Heinz D. Feldmann
    Pages 58-60
  6. Heinz D. Feldmann
    Pages 60-63
  7. Heinz D. Feldmann
    Pages 74-78
  8. Heinz D. Feldmann
    Pages 79-81
  9. Heinz D. Feldmann
    Pages 81-125
  10. Heinz D. Feldmann
    Pages 125-147
  11. Heinz D. Feldmann
    Pages 147-160
  12. Heinz D. Feldmann
    Pages 160-171
  13. Heinz D. Feldmann
    Pages 172-196
  14. Back Matter
    Pages 197-208

About this book

Introduction

Das Fließpressen (früher Kaltspritzen genannt) ist schon seit etwa sechzig Jahren bekannt, während das Fließpressen von Stahl seit etwa zwanzig Jahren als Fertigungsverfahren angewendet wird. Es wurde bis 1945 vorwiegend nur für die Munitionsfertigung eingesetzt und galt als Geheimverfahren. Dieses erklärt, daß erst nach 1945 die ersten tech­ nischen Veröffentlichungen über dieses Fertigungsverfahren erschienen sind. Die Behandlung im technischen Schrifttum ist aber bisher un­ zureichend, und eine zusammenhängende Darstellung fehlt überhaupt. Das lag einerseits dar an, daß die praktische Entwicklung des Fließpreß­ verfahrans wesentlich schneller vor sich ging, als die Forschung folgen konnte, andererseits an der ständigen Weiterentwicklung und Erschlie­ ßung immer wieder neuer Anwendungsmöglichkeiten. Die Entwicklung des Fließpressens ist noch keinesfalls abgeschlossen, in vielen Dingen steht man erst am Anfang, aber es besteht doch ein gewisser derzeitiger Wissensstand. In diesem Buch wird erstmals in der Welt versucht, eine Gesamt­ darstellung über das Fließpressen von Stahl auf Grund der derzeitigen Erfahrungen und Erkenntnisse zu geben. Es wendet sich an den Stu­ dierenden als ein auf das Wesentliche beschränktes Lehrbuch und als Handbuch an den Konstrukteur und Betriebsmann. Es wurden bewußt die einfachsten Berechnungsgrundlagen für den Kraft- und Arbeits­ bedarf sowie vereinfachte Vorstellungen über die Umformvorgänge gewählt. Auch ist der Verfasser sich darüber im klaren, daß beim Er­ scheinen dieses Buches bereits wieder neue Erfahrungen und Erkennt­ nisse vorliegen können. Dieses Buch konnte nur geschrieben werden dank der großzügigen Unterstützung der Kabel-und Metallwerke Neumeyer AG, Nürnberg, deren einzigartige Erfahrungen überhaupt das Fundament für das Fließpressen von Stahl bilden.

Keywords

Fertigung Metall Pressen Pressverfahren Stahl Wärmebehandlung

Authors and affiliations

  • Heinz D. Feldmann
    • 1
    • 2
  1. 1.Cold Forging Ltd.LondonUK
  2. 2.Kabel- und Metallwerken Neumeyer AG.NürnbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-25780-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1959
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-23691-8
  • Online ISBN 978-3-662-25780-7
  • About this book
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering