Ressourceneinsatzplanung bei Werkstattproduktion

  • Ulrich Weingarten

Part of the Produktion und Logistik / Production and Logistics book series (PRODLOG)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Ulrich Weingarten
    Pages 1-3
  3. Ulrich Weingarten
    Pages 4-20
  4. Ulrich Weingarten
    Pages 21-47
  5. Ulrich Weingarten
    Pages 175-176
  6. Back Matter
    Pages 177-206

About this book

Introduction

Gegenstand der Arbeit ist die Ressourceneinsatzplanung bei Werkstattproduktion. Aufträge mit genereller Erzeugnisstruktur werden in einem Produktionssegment, das nach dem Organisationsprinzip der Werkstattfertigung aufgebaut ist, auf ergänzenden und ersetzenden Betriebsmitteln (Ressourcen) so terminiert, daß die Liefertermine der einzelnen Aufträge eingehalten werden. Mit einer Strukturierung der Produktionsplanung, insbesondere der operativen, vor dem Hintergrund von PPS-Systemen beginnend, wird über eine mathematische Modellierung der Problemstellung zu unterschiedlichen Lösungsansätzen hingeführt. Alle Verfahren werden in einer einheitlichen, leicht nachvollziehbaren Methode (Pseudo-Code) dargestellt, wodurch die Einbindung in bestehende PPS-Systeme erleichtert wird.

Keywords

Fertigung Organisation PPS-Systeme Produktion Produktionsplanung

Authors and affiliations

  • Ulrich Weingarten
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-12920-3
  • Copyright Information Physica-Verlag Heidelberg 1995
  • Publisher Name Physica, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7908-0885-8
  • Online ISBN 978-3-662-12920-3
  • Series Print ISSN 1431-6846
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering