Advertisement

Lehrbuch der Textilchemie

einschl. der textilchemischen Technologie

  • Hermann Rath

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Hermann Rath
    Pages 1-3
  3. Hermann Rath
    Pages 3-212
  4. Hermann Rath
    Pages 213-274
  5. Hermann Rath
    Pages 275-312
  6. Hermann Rath
    Pages 312-313
  7. Hermann Rath
    Pages 313-453
  8. Hermann Rath
    Pages 648-704
  9. Hermann Rath
    Pages 704-729
  10. Hermann Rath
    Pages 729-733
  11. Hermann Rath
    Pages 772-772
  12. Hermann Rath
    Pages 772-772
  13. Hermann Rath
    Pages 772-772
  14. Hermann Rath
    Pages 772-772
  15. Hermann Rath
    Pages 772-772
  16. Back Matter
    Pages 757-771

About this book

Introduction

Neben der Faserstofjchemie und der Chemie der Textilveredlung ist die Farben­ chemie in einem besonderen Kapitel behandelt. Hierbei sind auch Beispiele für die Synthese und die Konstitution der Farbstoffe aufgeführt. Besonderer Wert wurde auf die Herausstellung der Zusammenhänge zwischen Konstitution und Eigen­ schaften der Farbstoffe einerseits und ihrer anwendungstechnischen Seite andrer­ seits gelegt. Die Betrachtung dieser Zusammenhänge führt dann automatisch zu der Besprechung der Anwendung der Farbstoffe in der Färberei und Druckerei. Eine solche Darstellung des Stoffes ist besonders deshalb gerechtfertigt, da bei einer ganzen Anzahl von Färbeverfahren die Synthese des Farbstoffes nicht in der Farbenfabrik, sondern in der Färberei und Druckerei, d. h. also auf der Faser, erfolgt. Darüber hinaus wird der auf die Faser gebrachte Farbstoff im Interesse der Echtheitserhöhung im Anschluß an den Färbeprozeß häufig chemisch ver­ äl1dert. Das Kapitel über Farbenchemie ist demnach ganz auf die Belange der Textilchemie bzw. Textilveredlung abgestellt und unterscheidet sich dadurch grundlegend von der Darstellung in einschlägigen Spezialwerken über Farben­ chemie. In Ergänzung der Textilchemie und Farbenchemie sind in besonderen Kapiteln die textilen Hilfsstoffe, also das Wasser und die Textilhilfsmittel, und in einem weiteren Abschnitt die Werkstoffe für Textilveredlungsmaschinen behandelt. Um den Charakter eines Lehrbuchs zu wahren, ist der Text nicht durch zahl­ reiche Literaturzitate unterbrochen bzw. ergänzt, sondern es sind jeweils nur die Autoren-Namen eingefügt. Um dem Leser trotzdem die Möglichkeit zu geben, sich mit dem einen oder andern Stoffgebiet näher zu beschäftigen, sind ent­ sprechende Literaturangaben am Schluß des Buches zusammengestellt.

Keywords

Chemie Druck Farbe Färberei Maschine Mischen Technologie Textilchemie Textilien Tore Uran Verfahren Wasser Werkstoff Werkstoffe

Authors and affiliations

  • Hermann Rath
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule StuttgartDeutschland
  2. 2.Instituts für Textilchemie der Deutschen Forschungsinstitute für Textilindustrie Reutlingen-StuttgartDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-00064-9
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-00065-6
  • Online ISBN 978-3-662-00064-9
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering