Advertisement

© 2019

Empirische Sozialforschung

Eine Einführung

  • Alles über empirische Sozialforschung

  • Umfassend, aktuell und gut verständlich

  • Vollständig überarbeitet und um die Themen River Sampling, digitale Methoden, Forschungsethik und Datenschutz ergänzt

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Michael Häder
    Pages 19-71
  3. Michael Häder
    Pages 73-144
  4. Michael Häder
    Pages 145-197
  5. Michael Häder
    Pages 199-358
  6. Michael Häder
    Pages 359-409
  7. Michael Häder
    Pages 411-428
  8. Michael Häder
    Pages 429-476
  9. Michael Häder
    Pages 477-486
  10. Back Matter
    Pages 487-530

About this book

Introduction

Sozialwissenschaftliche Methoden wie Befragungen, Beobachtungen und Inhaltsanalysen kommen in der Marktforschung, bei Studien zur Zeitgeschichte, in der Stadtplanung und in der Kommunikationsforschung zum Einsatz. Erst recht werden sie von Soziologen und empirisch arbeitenden Politikwissenschaftlern benötigt. Egal, ob im Rahmen der Evaluation eines Präventionsprogramms oder für die Erhebung des Gesundheitsverhaltens oder für eine Studie zur sozialen Mobilität, die sichere Handhabung des sozialwissenschaftlichen Instrumentariums ist stets die Voraussetzung, um belastbare Ergebnisse zu erzielen. Das Buch stellt wichtige Informationen für die Anwender und Entwickler dieser Instrumente zur Verfügung. Es behandelt die theoretischen Grundlagen der Methoden, die Schritte bei der Konzipierung und Umsetzung eines Projekts, die vielfältigen Varianten der Datenerhebung, die bei der Auswahl der Untersuchungseinheiten einzusetzenden Methoden ebenso wie die Prinzipien, die bei der Auswertung und Dokumentation der Befunde zu beachten sind. Mithilfe zahlreicher Beispiele gelingt eine besonders anschauliche Darstellung.

In der vierten, aktualisierten Auflage hat im Rahmen der Auswahlverfahren nun auch das River Sampling Eingang gefunden, werden verstärkt auch digitale Methoden vorgestellt sowie vor dem Hintergrund der neuen Datenschutzverordnung auch die Forschungsethik und der Datenschutz aktualisiert.

Der Inhalt
  • Die Bedeutung des Methodenwissens für das Verständnis empirischer Daten; Wissenschaftstheorie; Forschungs- und Untersuchungsplanung
  • Auswahlverfahren; Erhebungsmethoden; Komplexe Designs; Pretests; Aufbereitung und Auswertung der Daten; Dokumentation empirischer Projekte

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende sozialwissenschaftlicher Studiengänge

Der Autor
Prof. em. Dr. Michael Häder war bis 2018 Leiter des Lehrstuhls für Methoden der empirischen Sozialforschung am Institut für Soziologie der TU Dresden.

Keywords

Datenauswertung Empirie Erhebungsmethoden Methodenwissen Pretest Untersuchungsplanung Wissenschaftstheorie

Authors and affiliations

  1. 1.Philosophische Fakultät – Institut für SoziologieTechnische Universität DresdenDresdenGermany

About the authors

Prof. em. Dr. Michael Häder war bis 2018 Leiter des Lehrstuhls für Methoden der empirischen Sozialforschung am Institut für Soziologie der TU Dresden.

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology
Finance, Business & Banking

Reviews

“Die kompakte und sehr verständliche Zusammenfassung der Forschungsmethoden sowie die guten Beispiele.” (B.A. Lena Modrow,FB Wirtschaft, Fachhochschule Westküste)