Advertisement

Digitalisierung und Kommunikation

Konsequenzen der digitalen Transformation für die Wirtschaftskommunikation

  • Marcus Stumpf

Part of the Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation book series (EKW, volume 31)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Marcus Stumpf
    Pages 9-10
  3. Grundlagen der Digitalen Transformation und Kommunikation

  4. Industrie, Arbeit, Führung und Marketing 4.0

  5. Compliance und rechtliche Konsequenzen digitaler Kommunikation

  6. Ausprägungen digitaler Kommunikation

    1. Front Matter
      Pages 293-293
    2. Dominik Pietzcker, Lara Lorenz, Simone Ennenbach
      Pages 295-309
    3. Birgit Oberer, Alptekin Erkollar, Anna Stein
      Pages 311-327
    4. Anja Janoschka, Dominik Georgi, Seraina Mohr, Susanne Ulrich
      Pages 329-347
    5. Michael Boenigk, Susanne Ulrich, Dominik Georgi
      Pages 349-367
    6. Marie-Sophie Schönitz, Tobias Günther, Inga-Lisa Hilgers, Sebastian Lorenz, Josephine Dölz, Marie-Christin Papen et al.
      Pages 369-387
  7. Beispiele digitaler Transformation und Kommunikation

  8. Back Matter
    Pages 503-511

About this book

Introduction

Unter Digitalisierung wird die Autonomisierung, Flexibilisierung und Individualisierung bestehender Prozesse verstanden, die digitale Technologien und innovative Geschäftsmodelle hervorrufen. Diese Entwicklung hat Auswirkungen auf die Kommunikation: Facebook, YouTube, Twitter, kommerzielle Blogs – um nur einige externe Kanäle zu nennen – wetteifern um die Aufmerksamkeit verschiedener Zielgruppen. Hinzu kommen die eigenen digitalen Kanäle der Unternehmen: Unternehmensblogs, Wikis, digitale Presseräume oder traditionelle E-Mails. Den Möglichkeiten, digital zu kommunizieren, scheinen kaum noch Grenzen gesetzt. Die Autoren dieses Bandes untersuchen, wie die Unternehmens- und Marketingkommunikation mit dieser Komplexität verfährt, welche Zielgruppen am besten wie zu erreichen sind und welche Möglichkeiten es gibt, kommunikative Inhalte zu produzieren und zu verbreiten.

Der Inhalt
  • Digitale Transformation und Kommunikation 
  • Industrie, Arbeit, Führung und Marketing 4.0 
  • Compliance und rechtliche Konsequenzen digitaler Kommunikation 
  • Beispiele digitaler Transformation und Kommunikation 

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Wirtschafts-, Sprach-, Kommunikations-, Medien-, Rechts- und Kulturwissenschaften  
  • Expert/innen der Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, aus Marketing und Werbung 

Der Herausgeber
Prof. Dr. Marcus Stumpf ist Professor für Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management sowie geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens relatio.

Keywords

Digitalisierung Kommunikation Digitalen Transformation Wirtschaftskommunikation Unternehmenskommunikation Marketingkommunikation Marketing Social Media Industrie 4.0 Arbeit 4.0

Editors and affiliations

  • Marcus Stumpf
    • 1
  1. 1.Frankfurt/MainGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Telecommunications
Consumer Packaged Goods