Lernentwicklungsgespräche aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern

Eine Mixed-Methods-Studie an Gymnasien

  • Julia Häbig
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Julia Häbig
    Pages 1-8
  3. Julia Häbig
    Pages 53-144
  4. Julia Häbig
    Pages 145-150
  5. Julia Häbig
    Pages 151-192
  6. Julia Häbig
    Pages 193-339
  7. Julia Häbig
    Pages 341-384
  8. Julia Häbig
    Pages 385-392
  9. Back Matter
    Pages 393-411

About this book

Introduction

Julia Häbig untersucht, wie Schülerinnen und Schüler an Gymnasien Lernentwicklungsgespräche zwischen Lernenden, Eltern und Lehrpersonen wahrnehmen. Mit Hilfe eines Mixed-Methods-Designs wird erforscht, wie Lernentwicklungsgespräche das Spektrum der Leistungsbeurteilung an Schulen erweitern und welchen Beitrag sie zur Förderung von Motivation und selbstgesteuertem Lernen bei den Lernenden leisten können. Dabei wird der Fokus auf die Sichtweise der Schülerinnen und Schüler zu den Gesprächen gelegt, es werden aber auch Kontextfaktoren der jeweiligen Einzelschule aus einer schulentwicklungstheoretischen Perspektive berücksichtigt. Die Ergebnisse zeigen, worin das Potenzial solcher Dreiergespräche liegt und wo noch Entwicklungsbedarf an den Schulen besteht.

Der Inhalt 
  • Forschungsgegenstand Schüler-Eltern-Lehrergespräche
  • Theoretischer Rahmen: Selbstgesteuertes Lernen, Motivation und Leistungsbeurteilung
  • Konzeptionelle Aspekte von Lernentwicklungsgesprächen
  • Prozessqualität der Lernentwicklungsgespräche
  • Wahrgenommene Auswirkungen von Lernentwicklungsgesprächen
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft, der Schulpädagogik sowie der Pädagogischen Psychologie 
  • Lehrpersonen
Die Autorin
Julia Häbig ist derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Schulentwicklung an der Pädagogischen Hochschule Zürich tätig.

Keywords

Schüler-Eltern-Lehrer-Gespräche Mixed-Methods Selbstgesteuertes Lernen Leistungsbeurteilung Motivation Schülerperspektive

Authors and affiliations

  • Julia Häbig
    • 1
  1. 1.Waldshut-TiengenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-21632-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-21631-3
  • Online ISBN 978-3-658-21632-0
  • About this book
Industry Sectors
Biotechnology