Advertisement

Der nemo tenetur-Grundsatz

Eine rechtsethische Untersuchung

  • Momme Buchholz

Part of the Juridicum – Schriftenreihe zum Strafrecht book series (JSS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Momme Buchholz
    Pages 1-12
  3. Momme Buchholz
    Pages 13-26
  4. Momme Buchholz
    Pages 27-68
  5. Momme Buchholz
    Pages 69-254
  6. Momme Buchholz
    Pages 255-308
  7. Momme Buchholz
    Pages 309-313
  8. Momme Buchholz
    Pages 315-318
  9. Back Matter
    Pages 319-374

About this book

Introduction

Diese grundlagenorientierte strafprozessuale Untersuchung versucht den bisher bevorzugten systeminternen, rechtsdogmatischen Analysen des nemo tenetur-Grundsatzes eine systemtranszendente, rechtsethische Betrachtung gegenüberzustellen. Durch diese rechtsphilosophische Reflexion der Auslegung des positiven Rechts soll dem Grundsatz ein argumentationsfähiger Halt gegeben werden. Das Ergebnis der Untersuchung ist – entgegen der weit verbreiteten Begründung auf dem Boden des Kantianismus –, dass der nemo tenetur-Grundsatz dem utilitaristischen Schutz des Strafverfahrens vor Desavouierung dient.

Der Inhalt 
  • Die rechtsethische Analyse des nemo tenetur-Grundsatzes
  • Entstehung und Genese des nemo tenetur-Grundsatzes im deutschen und angloamerikanischen Recht
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Rechtswissenschaften
  • Wissenschaftler, Strafverteidiger, Strafrichter, Staatsanwälte, Strafverteidiger
Der Autor 
Momme Buchholz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kriminalwissenschaften der Universität Kiel. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen im Strafprozessrecht, im Strafrecht und in der Rechtsphilosophie.

Keywords

Ethische Rechtfertigung Utilitarismus Kantianismus Kontraktualismus Selbsterhaltungsinteresse Schutz vor Desavouierung Talmudisches Recht Grundsatz der Wahrheitsermittlung Unschuldsvermutung

Authors and affiliations

  • Momme Buchholz
    • 1
  1. 1.KielGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-21365-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-21364-0
  • Online ISBN 978-3-658-21365-7
  • Series Print ISSN 2522-5901
  • Series Online ISSN 2522-591X
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Consumer Packaged Goods