Advertisement

Figurierte Zahlen

Veranschaulichung als heuristische Strategie

  • Jochen Ziegenbalg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-ix
  2. Jochen Ziegenbalg
    Pages 1-2
  3. Jochen Ziegenbalg
    Pages 3-8
  4. Jochen Ziegenbalg
    Pages 9-22
  5. Jochen Ziegenbalg
    Pages 23-29
  6. Jochen Ziegenbalg
    Pages 31-38
  7. Jochen Ziegenbalg
    Pages 39-56
  8. Jochen Ziegenbalg
    Pages 57-62
  9. Jochen Ziegenbalg
    Pages 63-73
  10. Jochen Ziegenbalg
    Pages 79-110
  11. Back Matter
    Pages 111-126

About this book

Introduction

Dieses Buch bietet einen Einblick in die Kraft elementarer Methoden, die von der Beschäftigung mit mathematischen Figuren und Bildern ausgeht (selbst die Analyse optischer Täuschungen ist geeignet, den Geist zu schärfen). Spätestens seit den Zeiten von Pythagoras' Lehre von „Gerade und Ungerade" gehört bei der Betrachtung von Zahlen und Zahlenfolgen das Argumentieren anhand strukturierter und strukturierender Figuren zum Handwerkszeug der Mathematiker. Besondere Merkmale dieses Buches sind Anschaulichkeit, Elementarität und die Orientierung an konkreten Beispielen. Auf die Einbeziehung der historischen Wurzeln wird Wert gelegt. Die Beispiele sind in der Regel konstruktiver Natur; gelegentlich wird, wo angebracht, die algorithmische Erschließung durch Hinweise auf die Programmierung mit Hilfe von Computeralgebra Systemen ergänzt.  
Das Buch wendet sich an Studierende und Lehrende an Schulen und Hochschulen, sowie an alle an der Elementarmathematik interessierten Nichtspezialisten, die das mathematische Arbeiten einmal außerhalb der von den Bildungsinstitutionen vorgezeichneten Pfade kennen lernen wollen.


Der Autor
Prof. Dr. Jochen Ziegenbalg, geb. 1944, Studium der Mathematik an der Universität Tübingen, ist Hochschullehrer (i.R.) für Mathematik und Informatik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Seit seiner Pensionierung engagiert er sich in Berlin im Bereich der Förderung mathematisch interessierter Schülerinnen und Schüler u.a. im Rahmen der Sommerschule "Lust auf Mathematik" (Humboldt-Universität zu Berlin) und am Heinrich-Hertz-Gymnasium (Berlin-Friedrichshain).

Keywords

Zahlen Figuren Visualisierung Gnomon Polygonalzahlen Pyramidalzahlen Fibonacci Zahlen Differenzenfolgen Rekursion vollständige Induktion historische Zugänge

Authors and affiliations

  • Jochen Ziegenbalg
    • 1
  1. 1.Institut für Mathematik und InformatikPädagogische Hochschule KarlsruheKarlsruheGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences