About this book

Introduction

Im Zentrum des Buches steht die Ausarbeitung einer Legitimationstheorie der Organisation. Dazu werden zwei Theorieansätze verknüpft und weiterentwickelt: die wissenssoziologische Institutionentheorie und der organisationssoziologische Neo-Institutionalismus. Am Beispiel des Zweiten Bildungswegs wird mit dieser Theorieperspektive die wissenschaftliche Debatte als ein Fundus legitimatorisch nutzbarer Deutungsangebote analysiert. Solche ‚Legitimationsmythen‘ für Bildungsorganisationen verändern sich im Verlauf der Jahrzehnte und stellen somit trotz des gesellschaftlichen Wandels immer zeitgemäße Legitimationsangebote dar.
Der Inhalt
  • Institution und Legitimation in wissenssoziologischer Institutionentheorie
  • Institution und Legitimation im Neo-Institutionalismus
  • Entwicklung einer Legitimationstheorie der Organisation 
  • Historische Entwicklung von Abendschulen/Kollegs in der BRD
  • Methodische Reflexion: Analyse von Legitimationsmythen in wissenschaftlicher Literatur 
  • Wissenschaftliche Legitimationsmythen für Abendschulen/Kollegs– Ergebnisse einer Inhaltsanalyse
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Erziehungs- und Sozialwissenschaft sowie des Lehramts
  • Lehrende und Verantwortliche des Zweiten Bildungswegs
Der Autor
Dr. Sascha Koch ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Ruhr Universität Bochum.

Keywords

Organisationstheorie Wissenssoziologie Legitimität Neo-Institutionalismus Zweiter Bildungsweg Legitimation

Authors and affiliations

  • Sascha Koch
    • 1
  1. 1.BochumGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-20931-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-20930-8
  • Online ISBN 978-3-658-20931-5
  • About this book