Advertisement

Verhaltenssteuerung durch Sachzwänge

Handlungen analysieren, verstehen und beeinflussen

  • Christian Innerhofer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Christian Innerhofer
    Pages 1-11
  3. Christian Innerhofer
    Pages 13-18
  4. Christian Innerhofer
    Pages 19-32
  5. Christian Innerhofer
    Pages 33-69
  6. Christian Innerhofer
    Pages 71-91
  7. Christian Innerhofer
    Pages 135-156
  8. Christian Innerhofer
    Pages 177-232
  9. Christian Innerhofer
    Pages 233-245
  10. Back Matter
    Pages 247-270

About this book

Introduction

Dieses Buch befasst sich mit den Möglichkeiten, menschliches Verhalten durch die Gestaltung von Sachzwängen positiv zu beeinflussen. Angelehnt an die Handlungstheorien wird ein Rahmenkonzept zur Analyse von Handlungen vorgelegt. Im Mittelpunkt steht ein neu entwickelter Ansatz, durch die Organisation von ‚Sachzwängen‘ individuelle Handlungsspielräume einzuengen, um so – fokussiert auf einzelne Situationen – erwünschte Verhaltensweisen zu ‚erzwingen‘. Auf diese Weise soll eine Basis für die Entwicklung anwendungsorientierter Verfahren für Erziehung, Bildung und Führung geschaffen werden.

Der Inhalt
  • Definition und Klassifikation von Sachzwängen
  • Entwicklung eines Rahmenmodells zur Analyse von Handlungen
  • Entwicklung einer Methodik zur Konzeption von Sachzwängen
  • Empirische Beispiele für Sachzwänge aus unterschiedlichen Anwendungsfeldern
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende aus den Fachgebieten Psychologie, Pädagogik und Betriebswirtschaft (Management)
  • Personalleiter, Personalentwickler, Erzieher, Lehrer, Trainer, Coaches, Therapeuten
Der Autor
Christian Innerhofer ist Geschäftsführer einer Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf Vertriebs-, Führungs- und Personalentwicklung. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Agile Führungssysteme, Assessment Center und Pattern Training.

Keywords

Verhaltenssteuerung Sachzwang Handlungstheorie Führung Erziehung

Authors and affiliations

  • Christian Innerhofer
    • 1
  1. 1.MünchenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering