Die Grenzen der Dinge

Ästhetische Entwürfe und theoretische Reflexionen materieller Randständigkeit

  • Lis Hansen
  • Kerstin Roose
  • Dennis Senzel
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Lis Hansen, Kerstin Roose, Dennis Senzel
    Pages 1-9
  3. Ränder, Exklusion und Armut im 19. Jahrhundert

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Dennis Senzel
      Pages 33-56
  4. Imaginationen und Poetiken materieller Ränder

    1. Front Matter
      Pages 57-57
    2. Eva Murasov
      Pages 87-116
    3. Lis Hansen
      Pages 139-164
  5. Politische und soziale Dimensionen von Müll

    1. Front Matter
      Pages 165-165
    2. Christina Gehrlein
      Pages 167-193
    3. Laura Moisi
      Pages 195-220
    4. Andreas Folkers
      Pages 239-264
  6. Back Matter
    Pages 265-266

About this book

Introduction

Worin liegt die Bedeutung randständiger Dinge für kulturbildende Prozesse? Der Band untersucht ästhetische Entwürfe und theoretische Konzeptualisierungen materieller Peripherien vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Diese werden anhand spezifischer Objekt- und Materialkategorien wie Plunder, Lumpen, Müll oder Makulatur verhandelt und differenziert. Indem literatur-, sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven miteinander verbunden werden, findet eine interdisziplinäre Bearbeitung des Themas statt. Erörtert werden historisch variable Funktionen, die randständige Materialitäten in poetologischen, soziologischen und politischen Kontexten durch kulturell forcierte Auf- und Abwertungsakte übernehmen. Das Ausloten von Darstellungsmöglichkeiten und -grenzen gesellschaftlich marginalisierter Dinge legt zudem ihr besonderes ästhetisches Potenzial frei.

Der Inhalt
Ränder, Exklusion und Armut im 19. Jahrhundert.- Imaginationen und Poetiken materieller Ränder.- Politische und soziale Dimensionen von Müll.

Die Zielgruppen
Studierende, Lehrende und Forschende der Literatur-, Medien-, Kultur- und Sozialwissenschaften

Die Herausgeberinnen und der Herausgeber

Lis Hansen promoviert an der Graduate School ‚Practices of Literature‘ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Kerstin Roose ist Promovendin am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin.

Dennis Senzel ist Promovend am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin. 

Keywords

Kulturwissenschaften Kultursoziologie Literatursoziologie Materielle Kultur Plunder Müll Rest Exklusion Poetik Imagination Frühe Soziologie Performanz

Editors and affiliations

  • Lis Hansen
    • 1
  • Kerstin Roose
    • 2
  • Dennis Senzel
    • 3
  1. 1.LeipzigGermany
  2. 2. Humboldt-Universität zu BerlinBerlinGermany
  3. 3.Département d’études germaniquesUniversité Paris 8 Département d’études germaniquesSaint-Denis CedexFrance

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-20315-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-20314-6
  • Online ISBN 978-3-658-20315-3
  • About this book