Advertisement

Mathematische Förderung durch kooperativ-strukturiertes Lernen

Eine Interventionsstudie zur Ablösung vom zählenden Rechnen an Grund- und Förderschulen

  • Claudia Wittich

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Claudia Wittich
    Pages 1-5
  3. Claudia Wittich
    Pages 137-158
  4. Back Matter
    Pages 169-189

About this book

Introduction

Claudia Wittich führt eine Interventionsstudie mit einer gezielten, unterrichtsintegrierten Förderung durch, um Schülerinnen und Schüler bei der Ablösung vom zählenden Rechnen und bei der Entwicklung tragfähiger und weiterführender Strategien zu unterstützen. Dazu entwickelt und erprobt sie ein softwaregestütztes Diagnose-Instrument, mit dem die Verwendung von Zählstrategien beim Kopfrechnen zuverlässig erfasst werden kann, und evaluiert schließlich empirisch die Effektivität kooperativ-strukturierter Lernprozesse im Mathematikunterricht.

Der Inhalt

  • Zählendes Rechnen
  • Förderung zur Ablösung vom zählenden Rechnen
  • Kooperatives Lernen im Mathematikunterricht
  • Design und Ergebnisse einer Interventionsstudie zur Ablösung vom zählenden Rechnen

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Mathematikdidaktik, Sonderpädagogik, Psychologie
  • Lehrkräfte für Grundschulen und für sonderpädagogische Förderung sowie deren Aus- und Fortbildende

Die Autorin
Claudia Wittich promovierte an der TU Dortmund und arbeitet dort derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Unterrichtsentwicklungsforschung mit dem Schwerpunkt Inklusion.

Die Herausgeberinnen und Herausgeber
Die Reihe Dortmunder Beiträge zur Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts wird herausgegeben von Stephan Hußmann, Marcus Nührenbörger, Susanne Prediger und Christoph Selter.

Keywords

Zählendes Rechnen Mathematische Lernschwierigkeiten Kooperatives Lernen Mathematikunterricht in Förderschulen Mathematische Förderung in Grundschulen Interventionsstudie Unterrichtsintegrierte Förderung

Authors and affiliations

  • Claudia Wittich
    • 1
  1. 1.IEEMTechnische Universität DortmundDortmundGermany

Bibliographic information