Table of contents

About this book

Introduction

Am 23. Juni 2016 entschied sich Großbritannien in einem Referendum für die Trennung von der EU. Dieses essential zeigt, dass die euro-britischen Beziehungen stets problematisch waren, weil sie auf unterschiedlichen Erwartungen an die europäische Integration beruhten. Das jüngste Scheitern von Forderungen nach Ausnahmen bei den Grundfreiheiten und nach Mitsprache in der Eurozone führte zu einer teils drastischen Politisierung der traditionellen britischen Europaskepsis. Diese bestimmte auch weite Teile des Wahlkampfes und trug wesentlich dazu bei, dass dieser wenigstens in Teilen als „Schmutzkampagne“ einzustufen ist. Das Ergebnis bringt sowohl für Großbritannien als auch die EU enorme Unsicherheiten mit sich.
Der Inhalt 
  • Die politische Kultur der Europaskepsis im Vereinigten Königreich: Das Unbehagen vor Europa und der britische Sonderweg im europäischen Integrationsprozess als Hintergrund des Brexit
  • Die Tradition der Europaskepsis trifft auf die Tagespolitik: Der unmittelbare Weg in den Brexit
  • Die Brexit-Kampagne: Befürworter und Gegner, Erwartungen, Risiken und Illusionen
  • Nach dem Brexit: Quo vadis, Britannia – quo vadis, Europa?
Die Zielgruppen
  • Lehrende und Studierende der Sozialwissenschaften und der Zeitgeschichte
  • Journalisten, Praktiker der Politischen Bildung, Analysten in Politik und Wirtschaft
Die Autoren
Alexander Niedermeier und Wolfram Ridder forschen und lehren am Institut für Politische Wissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen.

Keywords

Großbritannien Brexit Europaskepsis EU-Austritt Boris Johnson Nigel Farage David Cameron

Authors and affiliations

  • Alexander Niedermeier
    • 1
  • Wolfram Ridder
    • 2
  1. 1.Institut für Politische WissenschaftFAUErlangenGermany
  2. 2.Institut für Politische WissenschaftFAUErlangenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-15633-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2017
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-15632-9
  • Online ISBN 978-3-658-15633-6
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • About this book