Advertisement

© 2019

Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum

  • Daniela Klimke
  • Nina Oelkers
  • Martin K. W. Schweer
  • Zum alltäglichen Sicherheits- bzw. Unsicherheitserleben in ländlichen Raum

  • Theorie zur Kriminologie ländlicher Räume

  • Zum Zusammenhang von Vergemeinschaftungsprozessen und Kriminalitätsentwicklung

Book
  • 6.6k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Sicherheitsmentalitäten

  3. Ländlicher Raum

    1. Front Matter
      Pages 57-57
    2. Nina Oelkers, Sascha Schierz, Gabriele Nellissen
      Pages 59-82
    3. Frieder Dünkel, Stefan Ewert, Bernd Geng, Stefan Harrendorf
      Pages 107-140
  4. Facetten ländlicher Sicherheitsmentalitäten

About this book

Introduction

Der Band befasst sich mit der Analyse spezifisch ländlicher Sicherheitskulturen und den damit verbundenen Formen formeller wie informeller sozialer Kontrolle. Ländliche Regionen und Kleinstädte gelten im Alltag gemeinhin als relativ kriminalitätsarm und weitestgehend sozial integriert. Vergemeinschaftungsprozessen und informellen Kontrollmechanismen werden innerhalb dieser Deutungen eine herausragende Bedeutung zugeschrieben. Zugleich lässt sich zumindest für die Bundesrepublik feststellen, dass bisher weitgehend empirische Studien zum alltäglichen Sicherheits- bzw. Unsicherheitserleben in ländlichen und kleinstädtisch geprägten Milieus fehlen. 
Auf Grundlage der zwischen 2012 und 2015 im BMBF-Forschungsverbund „Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum“ erhobenen Daten und rückgebunden an Diskussionen um das von Daniela Klimke entwickelte Konzept der Sicherheitsmentalitäten sollen die obengenannten Defizite aufgegriffen werden.

Der Inhalt
• Sicherheitsmentalitäten
• Ländlicher Raum
• Facetten ländlicher Sicherheitsmentalitäten

Die Zielgruppen
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den diversen sozialwissenschaftlichen Disziplinen, Akteurinnen und Akteure im Sicherheitskontext

Die Herausgebenden
Dr. Daniela Klimke ist Professorin für Kriminologie an der Polizeiakademie Niedersachsen.
Dr. Nina Oelkers ist Professorin für Soziale Arbeit an der Universität Vechta.
Dr. Martin K.W. Schweer ist Professor für Pädagogische Psychologie und zugleich wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung (ZfV) an der Universität Vechta.

Keywords

Kriminalitätsfurcht Urbane Sicherheit Sicherheitsmentalitäten Sicherheit im ländlichen Raum Medienkriminlaität Außenseiter-Figurationen Peripherisierung

Editors and affiliations

  • Daniela Klimke
    • 1
  • Nina Oelkers
    • 2
  • Martin K. W. Schweer
    • 3
  1. 1.Polizeiakademie NiedersachsenBremenGermany
  2. 2.Universität VechtaVechtaGermany
  3. 3.Universität VechtaVechtaGermany

About the editors

Dr. Daniela Klimke ist Professorin für Kriminologie an der Polizeiakademie Niedersachsen.

Dr. Nina Oelkers ist Professorin für Soziale Arbeit an der Universität Vechta.

Dr. Martin K.W. Schweer ist Professor für Pädagogische Psychologie und zugleich wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Vertrauensforschung (ZfV) an der Universität Vechta.

Bibliographic information

Reviews

“... Insgesamt liefert der Band eine Fülle von kritischen Anregungen zu Verbrechensfurcht und innerer Sicherheit, lenkt vor allem auch den Blick auf die Situation in ländlichen Regionen. ... Der Band ist an der Thematik Interessierten zu empfehlen.” (Helmut Kury, in: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, Jg. 103, Heft 1, 2020)